Sonntag: Kein neuer Corona-Fall im MKK

am 12 Juli 2020 13:19
Sonntag: Kein neuer Corona-Fall im MKK

Am Sonntag wurden keine weiteren positiven Corona-Testergebnisse aus den Laboren für den Main-Kinzig-Kreis übermittelt. Damit bleibt die Gesamtzahl aller nachgewiesenen Covid-Fälle bei 819. Zieht man davon die 734 als genesen geltenden Personen sowie die 49, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind ab, so gibt es derzeit noch 34 „aktive“ Fälle. Stationär behandelt werden zwei Personen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Samstag: Zwei neue Coronavirus-Fälle im MKK

am 11 Juli 2020 13:42
Samstag: Zwei neue Coronavirus-Fälle im MKK

Am Samstag hat das Gesundheitsamt zwei weitere Corona-Neuinfektionen in Gelnhausen und Hanau gemeldet. Damit stieg die Gesamtzahl aller nachgewiesenen Covid-Fälle auf 819. Zieht man davon die 734 als genesen geltenden Personen sowie die 49, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind ab, so gibt es derzeit noch 34 „aktive“ Fälle.

Stationär behandelt werden zwei Personen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Freitag: Zwei neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

am 10 Juli 2020 18:42
Freitag: Zwei neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Freitag (10. Juli) bei 367. Seit Donnerstag wurden zwei neue Infektionen gemeldet. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen liegt unverändert bei 343. In stationärer Behandlung befinden sich neun Menschen (10). Eine intensivmedizinische Behandlung ist weiter bei drei Personen nötig. In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt, das heißt Wetterauer Patienten werden in Kliniken außerhalb des Kreises behandelt. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen gestorben. Vom Schwellenwert (Inzidenz)für eine Verschärfung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist der Wetteraukreis weit entfernt. Dieser liegt bei 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Die Inzidenz liegt in den 25 Städten und Gemeinden des Kreises deutlich darunter. Seit dem vergangen Freitag gab es im gesamten Wetteraukreis sieben Neuinfektionen.

Foto: Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Ein neuer Corona-Fall in Offenbach

am 10 Juli 2020 17:37

Inzwischen wurden 218 Menschen in Offenbach positiv auf Covid-19 getestet. Seit Donnerstag gab es eine weitere Neuinfektion. Drei Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand ist stabil. In häuslicher Quarantäne sind 27 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 170 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus dem Nicht-EU-Ausland von einer Reise zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich keine pflegebedürftigen Menschen aus Pflegeheimen. 179 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Todesfälle in Offenbach gab es bisher neun. Drei von ihnen waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 59 und 102 Jahren. Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

Freitag: Ein neuer Corona-Fall im MKK

am 10 Juli 2020 15:40
Freitag: Ein neuer Corona-Fall im MKK

Das Gesundheitsamt hat am Freitag eine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Die betroffene Person wohnt in Maintal. Seit Ausbreitung des Virus im März haben sich somit 817 Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert. Zieht man davon die mittlerweile 734 als genesen geltenden Fälle sowie die 49, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind ab, so verbleiben noch 34 „aktive“ Fälle. Stationär behandelt werden zwei Personen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Donnerstag: Zwei neue Corona-Fälle im MKK

am 09 Juli 2020 15:30
Donnerstag: Zwei neue Corona-Fälle im MKK

Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die betroffenen Personen wohnen in Bad Orb und Biebergemünd. Seit Ausbreitung des Virus im März haben sich somit 816 Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert. Zieht man davon die mittlerweile 734 als genesen geltenden Fälle sowie die 49, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind ab, so verbleiben noch 33 „aktive“ Fälle. Stationär behandelt werden zwei Personen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Ein neuer Corona-Fall im Wetteraukreis

am 09 Juli 2020 14:04
Ein neuer Corona-Fall im Wetteraukreis

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Donnerstag (9. Juli) bei 365. Seit Mittwoch wurde eine neue Infektion gemeldet. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen liegt unverändert bei 343. In stationärer Behandlung befinden sich heute zehn Menschen (9). Eine intensivmedizinische Behandlung ist bei drei Personen nötig (2). In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt, das heißt Wetterauer Patienten werden in Kliniken außerhalb unseres Kreises behandelt. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen gestorben. Vom Schwellenwert (Inzidenz)für eine Verschärfung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist der Wetteraukreis weit entfernt. Dieser liegt bei 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Die Inzidenz liegt im Wetteraukreis aktuell weiter bei drei.

Foto: Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Zwei neue Corona-Fälle in Offenbach

am 09 Juli 2020 13:21

Inzwischen wurden insgesamt 217 Menschen in Offenbach positiv auf Covid-19 getestet. Seit Mittwoch gab es zwei weitere Neuinfektionen. Drei Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand ist stabil. In häuslicher Quarantäne sind 27 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 173 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus dem Nicht-EU-Ausland von einer Reise zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich keine pflegebedürftigen Menschen aus Pflegeheimen. 178 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Todesfälle in Offenbach gab es bisher neun. Drei von ihnen waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 59 und 102 Jahren. Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

Mittwoch: Zwei neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

am 08 Juli 2020 15:37
Mittwoch: Zwei neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch (8. Juli) bei 364. Seit Dienstag wurden zwei neue Infektionen gemeldet. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen liegt unverändert bei 343. In stationärer Behandlung befinden sich weiterhin neun Menschen. Eine intensivmedizinische Behandlung ist bei zwei Personen nötig (1). In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt, das heißt Wetterauer Patienten werden in Kliniken außerhalb des Kreises behandelt. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen gestorben. Vom Schwellenwert (Inzidenz)für eine Verschärfung der Beschränkungen des öffentlichen Lebens ist der Wetteraukreis weit entfernt. Dieser liegt bei 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Die Inzidenz liegt im Wetteraukreis aktuell bei drei.

Foto: Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Mittwoch: Vier neue Corona-Fälle im MKK

am 08 Juli 2020 15:26
Mittwoch: Vier neue Corona-Fälle im MKK

Das Gesundheitsamt hat am Mittwoch vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die betroffenen Personen wohnt in Bad Soden-Salmünster (2), Hanau und Rodenbach. Als genesen stufte das Gesundheitsamt neun weitere Personen ein. Seit Ausbreitung des Virus im März haben sich somit 814 Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert. Zieht man davon die mittlerweile 734 als genesen geltenden Fälle sowie die 49, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind ab, so verbleiben noch 31 „aktive“ Fälle. Stationär behandelt werden drei Personen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Drei neue Corona-Fälle in Offenbach

am 08 Juli 2020 14:15

Insgesamt 215 Menschen wurden inzwischen in Offenbach positiv auf Covid-19 getestet. Seit Montag gab es drei weitere Neuinfektionen. Drei Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand ist stabil. In häuslicher Quarantäne sind 28 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 168 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus dem Nicht-EU-Ausland von einer Reise zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich keine pflegebedürftigen Menschen aus Pflegeheimen.

175 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Todesfälle in Offenbach gab es bisher neun. Drei von ihnen waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 59 und 102 Jahren. Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

Dienstag: Kein neuer Corona-Fall im Wetteraukreis

am 07 Juli 2020 21:40
Dienstag: Kein neuer Corona-Fall im Wetteraukreis

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag (7. Juli) bei 362. Seit Montag wurden keine neuen Infektionen gemeldet. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen liegt bei 343 fünf mehr als am Montag. In stationärer Behandlung befinden sich weiterhin neun Menschen. Eine intensivmedizinische Behandlung ist unverändert bei einer Person nötig. In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt, das heißt Wetterauer Patienten werden in Kliniken außerhalb unseres Kreises behandelt. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen gestorben.

Foto: Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Dienstag: Ein neuer Corona-Fall im Kreisgebiet

am 07 Juli 2020 15:35
Dienstag: Ein neuer Corona-Fall im Kreisgebiet

Das Gesundheitsamt hat am Dienstag eine Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Die betroffene Person wohnt in Gelnhausen. Als genesen stufte das Gesundheitsamt eine weitere Person ein. Seit Ausbreitung des Virus im März haben sich somit 810 Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert. Zieht man davon die mittlerweile 725 als genesen geltenden Fälle sowie die 49, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind ab, so verbleiben noch 36 „aktive“ Fälle. Stationär behandelt werden vier Menschen.

Kein weiterer Corona-Fall in Offenbach

am 07 Juli 2020 15:29

Insgesamt wurden inzwischen 212 Menschen in Offenbach positiv auf Covid-19 getestet. Seit Montag gab es keine weiteren Neuinfektionen. Drei Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand ist stabil. In häuslicher Quarantäne sind 28 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 165 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus dem Nicht-EU-Ausland von einer Reise zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich keine pflegebedürftigen Menschen aus Pflegeheimen. 172 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Todesfälle in Offenbach gab es bisher neun. Drei von ihnen waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 59 und 102 Jahren. Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

Zwei neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

am 06 Juli 2020 20:23
Zwei neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Montag (6. Juli) bei 362. Seit dem Freitag wurden zwei Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen liegt bei 338 (337). In stationärer Behandlung befinden sich 9 (15) Menschen. Eine intensivmedizinische Behandlung ist unverändert bei zwei Personen nötig. In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt, das heißt Wetterauer Patienten werden in Kliniken außerhalb des Kreises behandelt. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen gestorben.

Foto: Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Montag: Zwei neue Coronavirus-Fälle im MKK

am 06 Juli 2020 16:06
Montag: Zwei neue Coronavirus-Fälle im MKK

Das Gesundheitsamt hat am Montag zwei neue Coronavirus-Infektionen gemeldet, jeweils aus Maintal. Damit haben sich im Main-Kinzig-Kreis seit Ausbreitung des Coronavirus im März 809 Personen nachweislich infiziert, 49 Bürgerinnen und Bürger sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, 724 haben die Infektion bereits überstanden und gelten laut Gesundheitsamt als genesen (+6). Stationär behandelt werden vier Bürgerinnen und Bürger aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Vier neue Corona-Fälle in Offenbach

am 06 Juli 2020 15:34

Insgesamt wurden inzwischen 212 Menschen in Offenbach positiv auf Covid-19 getestet. Seit vergangenen Freitag gab es weitere vier Neuinfektionen. Zwei Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand ist stabil. In häuslicher Quarantäne sind 38 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 162 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus dem Nicht-EU-Ausland von einer Reise zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich keine pflegebedürftigen Menschen aus Pflegeheimen. 163 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Todesfälle in Offenbach gab es bisher neun. Drei von ihnen waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 59 und 102 Jahren. Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

Sonntag: Kein neuer Corona-Fall im MKK

am 05 Juli 2020 15:05
Sonntag: Kein neuer Corona-Fall im MKK

Das Gesundheitsamt meldet am Sonntag keine Veränderungen rund um Covid-19. Für das Wochenende bleibt es bei der am Samstag gemeldeten Neuinfektion sowie dem weiteren Todesfall. Damit haben sich unverändert 807 Personen im Main-Kinzig-Kreis mit dem Coronavirus nachweislich infiziert, 49 Bürgerinnen und Bürger sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. 718 Menschen gelten laut Gesundheitsamt als genesen.

Corona am Samstag: Ein Todesopfer und eine neue Infektion

am 04 Juli 2020 16:13
Corona am Samstag: Ein Todesopfer und eine neue Infektion

Am Samstag wurde eine neue Infektion mit dem Coronavirus im Main-Kinzig-Kreis festgestellt. Die betroffene Person kommt aus Bad-Soden-Salmünster. Zudem ist eine Person aus Rodenbach im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben Damit haben sich im Main-Kinzig-Kreis seit Ausbreitung des Coronavirus im März 807 Personen nachweislich infiziert, 49 Bürgerinnen und Bürger ab sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. 718 haben die Infektion bereits überstanden und gelten laut Gesundheitsamt als genesen.

Freitag: Ein neuer Corona-Fall im Wetteraukreis

am 03 Juli 2020 17:27
Freitag: Ein neuer Corona-Fall im Wetteraukreis

Die Zahl der nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Freitag (3. Juli) bei 360 (359). Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen liegt bei 337 (335). In stationärer Behandlung befinden sich 15 (11) Menschen. Eine intensivmedizinische Behandlung ist bei 2 (1) Personen nötig. In den Kliniken des Wetteraukreises werden auch Patienten aus anderen Landkreisen behandelt und umgekehrt, das heißt Wetterauer Patienten werden in Kliniken außerhalb des Kreises behandelt. Bislang sind mit der Corona-Infektion 13 Menschen gestorben.

Foto: Übersicht über die Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises. Bei der Statistik ergeben sich durch Systemupdates und nachträgliche Korrekturen gegebenenfalls Änderungen bei den kommunalen Zahlen.

Freitag: Zwei neue Corona-Fälle in Offenbach

am 03 Juli 2020 17:25

Insgesamt wurden inzwischen 207 Menschen in Offenbach positiv auf Covid-19 getestet. Seit Donnerstag gab es zwei Neuinfektionen. Drei Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand ist stabil. In häuslicher Quarantäne sind 32 positiv getestete Personen. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne sind 144 weitere Personen, weil sie Kontakt zu einem positiv Getesteten hatten oder aus dem Nicht-EU-Ausland von einer Reise zurückgekehrt sind. Unter den genannten Zahlen befinden sich keine pflegebedürftigen Menschen aus Pflegeheimen.

163 Menschen sind inzwischen wieder genesen. Todesfälle in Offenbach gab es bisher neun. Drei von ihnen waren in einer Pflegeeinrichtung untergebracht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 59 und 102 Jahren. Alle Informationen zur Lage in der Pandemie und aktuell getroffenen Maßnahmen in Offenbach stehen unter www.offenbach.de/corona im Internet. Sie werden fortlaufend aktualisiert.

Freitag: Vier neue Corona-Fälle im MKK

am 03 Juli 2020 14:56
Freitag: Vier neue Corona-Fälle im MKK

Im Main-Kinzig-Kreis haben sich seit Ausbreitung des Coronavirus im März 806 Personen nachweislich infiziert, am Freitag kamen Fälle aus Biebergemünd (2), Rodenbach und Wächtersbach neu hinzu. Die meisten, 718, haben Covid-19 bereits überstanden und gelten laut Gesundheitsamt als genesen. Zieht man noch die 48 Bürgerinnen und Bürger ab, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, sind es 40 „aktive“ Fälle, bei denen derzeit die medizinisch-fachliche Abklärung noch läuft. Stationär behandelt werden aktuell drei Bürgerinnen und Bürger aus dem Main-Kinzig-Kreis. Alleine in den vergangenen sieben Tagen kamen 26 Fälle neu hinzu, nachdem zwischenzeitlich tagelang gar kein positiver Befund aus den Laboren übermittelt worden ist. Das Infektionsgeschehen sei erhöht, es genüge mitunter eine Person, die sich angesteckt hat, um im familiären oder privaten Rahmen das Coronavirus an gleich mehrere Personen zu übertragen, teilt das Gesundheitsamt mit. Mit dem Einsetzen der Urlaubssaison, auch in Richtung sogenannter Risikogebiete wie sie das Robert-Koch-Institut ausweist, könne es vermehrt zu solchen lokalen Ausbruchsgeschehen kommen.

Derzeit sind in zehn von 29 Städten und Gemeinden Bürgerinnen und Bürger mit dem Coronavirus infiziert. 15 der 40 „aktiven“ Fälle wohnen in Biebergemünd. Dort hatte der Main-Kinzig-Kreis am vergangenen Freitag (26.6.) aufgrund mittlerweile zweier bestätigter Fälle vorsorglich die Wirtheimer Grundschule geschlossen. Auf einzelne Covid-Erkrankungen zurückzuführen sind außerdem Quarantänemaßnahmen in Schulen in Bad Orb, Linsengericht und Hanau. Aus den jeweiligen Schulgemeinden wurden jedoch auch am Freitag (3.7.) keine neuen Fälle gemeldet. Mit dem Vorliegen aller Testergebnisse ist jedoch erst in den nächsten Tagen zu rechnen.

Kein weiterer Corona-Toter in Hessen

am 02 Juli 2020 22:24
Kein weiterer Corona-Toter in Hessen

In Hessen wurde am Donnerstag kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die Gesamtzahl beläuft sich damit weiterin auf 507.



ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner