Diesmal am frühen Donnerstag, gegen 2.30 Uhr, im Kaupenweg in Dietzenbach. Das ist nun in den vergangenen vier Wochen der sechste Diebstahl eines hochwertigen Fahrzeugs der Marke Range Rover im Stadtbereich und Landkreis Offenbach. Die Schadenshöhe wird mittlerweile auf über 500.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen bei der Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren. Die Diebe gehen dabei immer gleich vor, und machen sich die Keyless-Go-Funktion der Fahrzeuge zunutze. Da sich die Fahrzeugschlüssel meist in Haustürnähe befinden, müssen die Täter nur mit einem sogenannten "Funkwellenverlängerer" die Signale der Keyless-Go-Frequenz verstärken. So können sie die Fahrzeuge beschädigungsfrei starten und vom Tatort entwenden.

Die GPS-Ortungsfunktion wird meist sofort unterbrochen, so dass die hochpreisigen Autos nicht geortet werden können. Die Polizei empfiehlt deshalb Fahrzeugbesitzern, deren Fahrzeuge ein solches Öffnungssystem nutzen, ihre Autoschlüssel NICHT in der Nähe der Eingangstüre an das Schlüsselbrett zu hängen, sondern besser in ein extra zu erwerbendes Behältnis, eine sogenannte Keyless-Go-Schlüsselbox, zu legen. Diese verhindert, dass die Funksignale des Schlüssels vor der Tür abgefangen und weiter verlängert werden können. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!