Ehrung für zehn Jahre Freiwilliger Polizeidienst

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Dorota Nowicka und Luigi Megna erhielten dieser Tage durch den stellvertretenden Dienststellenleiter der Polizeistation Neu-Isenburg, Polizeihauptkommissar Ronald Ehmann, und dem Schutzmann vor Ort, Polizeioberkommissar Marco Gonnermann, Jubiläumsurkunden für "10 Jahre Freiwilliger Polizeidienst" - eine Ehrung für ihren konstanten und zuverlässigen Einsatz in vielen sicherheitsrelevanten Bereichen.

neuisenfreiepol_az.jpg

Beide gehören dem zehnköpfigen Team des Freiwilligen Polizeidienstes an, das seit 2006 für die Stadt Neu-Isenburg tätig ist. Die freiwilligen Polizeihelferinnen und -helfer zeigen Präsenz auf den zahlreichen Festen in der Stadt, sie überwachen tagsüber Schulen, Kitas, Spielplätze und Parkanlagen oder laufen routinemäßig Streife durch Wohngebiete in Neu-Isenburg, rund um das Isenburg-Zentrum, in Zeppelinheim und Gravenbruch. Durch ihr ehrenamtliches Engagement nach dem Motto:" Präsenz zeigen, beobachten und melden!" stärken sie die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neu-Isenburg. Frau Nowicka und Herr Megna sind glücklich darüber, dass sie in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neu-Isenburg da sein dürfen und so ihren Beitrag an einem friedlichen und sicheren Miteinander leisten können. Der Freiwillige Polizeidienst ist einer der Bausteine für die Initiative KOMPASS, dem "KOMmunal ProgrAmm Sicherheits Siegel" des Landes Hessen, der Neu-Isenburg bereits im Juni 2018 beigetreten ist.

Foto (von links): Dorota Nowicka, POK Marco Gonnermann, Luigi Megna. (Quelle: PP Südosthessen)