Ein Märchenbuch für den Dalai Lama

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei diplomatischen Anlässen ist Fingerspitzengefühl gefragt. Das Protokoll des Hessischen Landtages kann im Sommer keine Kaschmirschals und dem tibetischen Oberhaupt keine Krawatte überreichen.

Anzeige

gastgeschenklandtag_az.jpg
gastgeschenklandtag_az1.jpg
gastgeschenklandtag_az2.jpg

Ein mit Messing verziertes Trinkhorn neben einem farbenprächtigen Ölbild. Ganz in der Nähe: eine japanische Geisha-Puppe und eine indonesische Stabmarionette. Und nur einen Tisch weiter: geschnitzte Holzteller aus Sibirien, Schriftrollen aus China, das Modell einer Lokomotive, ein versilberter Tafelaufsatz und ein Hirschgeweih. Wo Spitzenpolitiker einst in Pressekonferenzen erklärten, wohin es in Hessen politisch gehen soll, konnten sich Beobachter vor einigen Monaten ein Bild davon machen, woher in den vergangenen Jahrzehnten die Staatsgäste des Landes kamen: Auf langen Tischreihen im ehemaligen Medienraum des Hessischen Landtages drapiert, lagen die Gastgeschenke, die einst als Geste der Freundschaft in das Landtagsgebäude kamen.

Die vielen hundert Gegenstände sind keine persönlichen Geschenke – sie sind Staatseigentum. Deshalb wurden sie nach Ende jedes zeremoniellen Empfangs in einem eigens dafür reservierten Raum im Wiesbadener Stadtschloss aufbewahrt. Lange Zeit in den historischen Gemäuern sicher verwahrt, machte die Sanierung des historischen Gebäudes den Umzug aller dort aufbewahrten Schätze erforderlich. Und so wurden die Gastgeschenke von der Protokollabteilung des Landtages in Obhut genommen.

Dort haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Protokolls die Katalogisierung der einzelnen Stücke übernommen. So gibt bei der verkleinerten Replik der Chunma-Chong-Goldkrone aus dem 5. Jahrhundert ein beigefügter Zettel Auskunft: „Geschenk der koreanischen Vereinigung der Vorsitzenden aus den Stadtverordnetenversammlungen und Kreistagen, 12. August 2009“. Eine bronzefarbene Meerjungfrau wiederum trägt die Plakette des litauischen Präsidenten. Eine Vielzahl der Gastgeschenke spiegeln die enge Verbindung Hessens mit seinen Partnerregionen und befreundeten Staaten wider. Traditionell bemalte Keramikteller aus der türkischen Partnerregion Bursa und goldplatinierte Bilder, Geschenke des Präsidenten der vietnamesischen Nationalversammlung, zeigen die Wertschätzung der Gäste.

Der Austausch von Gastgeschenken ist protokollarische Pflicht bei Staatsbesuchen. Für die Auswahl der Geschenke ist Fingerspitzengefühl gefragt: Landeskultur, Zeitgeschmack und politische Verhältnisse dokumentieren sich darin. Im Hessischen Landtag hilft eine intern abgestimmte Geschenkeliste bei der Entscheidung, die letztlich in jedem Einzelfall der Landtagspräsident trifft.

Ein weißer Porzellanlöwe der Höchster Manufaktur, exklusiv für das Land Hessen gefertigt, ist Staatsgästen ersten Ranges vorbehalten. Klassische Kaschmirschals im Winter oder Seidentücher im Sommer sind ebenfalls hochwertige Präsente. Schreibmappen aus echtem Leder, gefertigt vom hessischen Traditionsunternehmen Picard und mit Landtagslogo versehen, sind ebenso beliebte Erinnerungen an den Besuch in Wiesbaden wie Wein aus der Staatsdomäne Kloster Eberbach oder eine kleine Box mit den berühmten Wiesbadener Ananastörtchen, auf die der Hersteller sogar ein Patent hat.

„Man muss sich für seine Gäste interessieren und kreativ sein, was das betrifft“, heißt es aus dem Protokoll. „Einmal haben wir sogar ein Märchenbuch aus einer naheliegenden Buchhandlung geholt.“  Die Gastgeber freuten sich auf den vierten Besuch des Dalai Lama im Landtag, und da das Oberhaupt der Tibeter Märchen schätzt, fiel die Auswahl auf eine englischsprachige, handkolorierte Ausgabe der Grimm’schen Märchen. Ob der Dalai Lama die Märchen gelesen hat, ist nicht bekannt. Dass das ausgefallene Geschenk sein bekannt herzliches Lachen auslöste, deutete man im Landtag jedenfalls als Zeichen einer gelungenen Wahl.

Der Hessische Landtag ist für die Gesetzgebung in Hessen zuständig. Seinen Sitz hat das Parlament seit 1946 im Stadtschloss Wiesbaden. Der Landtag hat zurzeit 137 Mitglieder und sechs Fraktionen, von denen die CDU die stärkste Fraktion ist. Sie stellt in Person von Boris Rhein den Landtagspräsidenten. Der Hessische Landtag ist das höchste Verfassungsorgan im Land Hessen und wird durch den Landtagspräsidenten repräsentiert.

Foto: Eine Bitchu-Kagura-Maske aus Japan.
Foto: Schreibutensilien, die der frühere albanische Ministerpräsident Edi Rama mit nach Wiesbaden gebracht hat.
Foto: Eine Kutsche aus China.

Quelle: Hessischer Landtag



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2