Dietzenbach: Unfall mit mehreren Beteiligten

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die starke Alkoholisierung eines Mitsubishi-Fahrers dürfte ursächlich für einen Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen am späten Freitagnachmittag am Ortseingang von Dietzenbach gewesen sein.

Gegen 17.40 Uhr war der 52 Jahre alte Mitsubishi-Fahrer auf der Landesstraße 3001 von Heusenstamm kommend in Richtung Dietzenbach unterwegs. An der Kreuzung der Offenbacher Straße (L3001) zur Waldstraße warteten zwei jugendliche Kraftradfahrer, eine VW-Fahrerin und ein VW-Fahrer verkehrsbedingt an der rotzeigenden Ampelanlage. Der 52-Jährige übersah dies offenbar und fuhr zunächst auf den VW eines 48 Jahre alten Dietzenbachers auf.

Der Wagen wurde daraufhin auf den davor wartenden VW Golf geschoben, der daraufhin die beiden Krafträder touchierte. Der Unfallverursacher, der 48 Jahre alte VW-Fahrer sowie die 29-jährige Frau aus Dietzenbach kamen ins Krankenhaus. Die 16 und 17 Jahre alten Kraftradfahrer verletzten sich leicht und begaben sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 41.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 52-jährige Unfallverursacher offenbar Alkohol getrunken hatte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Eine obligatorische Blutentnahme zur Beweissicherung wurde daher angeordnet. Da der Mitsubishi-Fahrer offensichtlich Alkohol konsumierte und durch den Unfall andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Kreuzung am Ortseingang von Dietzenbach wurde nach Beendigung der Unfallaufnahme gegen 20.30 Uhr wieder freigegeben.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2