Gegen 10.40 Uhr fiel den Ordnungshütern der Pritschenwagen in Fahrtrichtung Hanauer Kreuz auf, da die Hinterachse stark eingefedert war und die Hinterreifen stark gewulstet waren. Bei der anschließenden Kontrolle kam heraus, dass der 3,5-Tonner um 37 Prozent überladen war - eine Brückenwaage zeigte 4.800 Kilogramm an.

Für den 27-jährigen Fahrer hat die Überladung von 1,3 Tonnen nun voraussichtlich ein Bußgeld von 235 Euro und einen Punkt in Flensburg zur Folge.

geruetsttranspo az

 


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2