EKKW: Neun neue Pfarrerinnen und Pfarrer

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sie sagen „Ja“ zur Kirche und zu ihrem neuen Amt – und die Kirche zu ihnen: Neun Theologinnen und Theologen wurden am Sonntag, 22. Mai, in einem Festgottesdienst in der Kilianskirche in Korbach ordiniert und damit offiziell in ihr Amt als Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) eingeführt.

Der Ordinationsgottesdienst wurde per Livestream im Internet übertragen. Das Video ist über die Homepage der Landeskirche unter www.ekkw.de weiter abrufbar.

Bischöfin: Gebet als Wegzehrung auf dem Weg ins Amt

„Heute sagen Sie öffentlich, dass Sie bereit sind, dieses Amt mit all seinen Herausforderungen zu übernehmen. Und Ihre Kirche sagt Ihnen, dass Sie als Pfarrerinnen und Pfarrer gewollt sind, dass wir Sie begleiten, dass wir für Sie beten und mit Ihnen zusammenarbeiten werden“, begann Bischöfin Dr. Beate Hofmann ihre Predigt, die auf Lukas 11, 1-13 Bezug nahm. Das Pfarramt sei zwar ein schweres Amt, räumte sie ein „aber auch ein schönes, wichtiges, wertvolles“. Es müsse so gestaltbar bleiben, dass es nicht in die dauernde Überforderung führe. 

Eine wichtige Wegzehrung auf dem Weg ins Amt sei das Gebet. Das Vaterunser „ist so etwas wie die eiserne Ration im Leben eines jeden Christenmenschen“, machte die Bischöfin deutlich und fügte an: „Wenn die Worte fehlen, wenn die Erschöpfung oder der eigene Kummer so groß sind, dass uns nichts mehr einfällt, wenn eine Situation am Sterbebett, in einem Seelsorgegespräch, in einer Notlage so schwer ist, dass sie sprachlos macht: Das Vaterunser geht immer, weltweit, überall.“ Manchmal genüge schon zu wissen, es dabei zu haben und nutzen zu können, um mit Gott ins Gespräch zu kommen, um Sorgen, Fragen und Hoffnungen loszuwerden.

„Das ist die Kraft, die uns weitergehen lässt“

In diesen Tagen treibe indes viele Menschen die Frage um: „Was hilft alles Beten, zum Beispiel um Frieden, wenn der Krieg dann doch weitergeht? Was nutzt denn das Beten überhaupt?“ Es ermögliche, in Kontakt mit sich selbst zu treten, so die Bischöfin: „mit denen, die mit mir beten oder für die ich bete und mit Gott. Und Gott, so sagt es Jesus seinen Jüngerinnen und Jüngern, Gott wird hören. Denen, die bitten, wird gegeben; die, die suchen, werden finden, denen, die anklopfen, wird aufgetan“. Das, was uns im Suchen und Anklopfen gegeben werde, sei der Heilige Geist, erläuterte die Bischöfin. „Das ist die Kraft, die uns weitergehen lässt, die uns festhalten lässt an der Beziehung zu diesem Gott.“

Die Pfarrerinnen und Pfarrer im Probedienst und ihre Einsatzorte zum 1. Juni 2022

Die Ordination ist die letzte Tür auf dem Weg ins Pfarramt. Die neun Ordinierten hatten zuvor ein Studium der Evangelischen Theologie absolviert. Sie waren in der zweiten Ausbildungsphase als Vikarinnen und Vikare in Kirchengemeinden der Landeskirche tätig und wurden zugleich am Evangelischen Studienseminar in Hofgeismar ausgebildet. Die Studienleiterin Pfarrerin Dr. Friederike Erichsen-Wendt und Kirchenvorsteher Fritz Willems assistierten bei der Ordination. Ferner wirkten am Gottesdienst mit: Dekanin Eva Brinke-Kriebel, Pastor Steve Ogedegbe, Divine Impact Church of God e. V. Kassel, Pfarrerin Beate Rilke aus Wächtersbach, Beate Dawin aus Vollmarshausen sowie die Evangelische Kantorei Korbach unter der Leitung von Bezirkskantorin Ingrid Kammerer. Bezirkskantor Stefan Kammerer begleitete den Gottesdienst an Klavier und Orgel.

Nach der Ordination treten die Pfarrerinnen und Pfarrer ihren Probedienst in folgenden Dienststellen an:

Vanessa Damm - Felsberg und Böddiger (Kirchenkreis Schwalm-Eder)

Lena Dawin - Niedermöllrich (Kirchenkreis Schwalm-Eder)

Konrad Darius Draude - Niederasphe (Kirchenkreis Kirchhain)

Isabell Paul - Istha-Altenhasungen (Kirchenkreis Hofgeismar-Wolfhagen)

Dorothea Elisabeth Rübeling - Kirchberg und Metze (Kirchenkreis Schwalm-Eder)

Alwine Dorothea Schulze - Besonderer Dienst am Hans-von-Soden-Institut Marburg

Jennifer Schwarz - Trendelburg (Kirchenkreis Hofgeismar-Wolfhagen)

Antje Trost - Pfarramtlicher Dienst im Stadtkirchenkreis Kassel

Marike Helene Völkerding - Baunatal-Mitte (Kirchenkreis Kaufungen)

ordinationneunneue az

Die ordinierten Pfarrer*innen: Lena Dawin (3.v.l.), Antje Trost (5.v.l.), Jennifer Schwarz (6.v.l.), Konrad Darius Draude (7.v.l.), Alwine Dorothea Schulze (8.v.l.), Isabell Paul (9.v.l.), Vanessa Damm (10.v.l.), Dorothea Elisabeth Rübeling (11.v.l.), Marike Helene Völkerding (12.v.l.) mit den an der Liturgie Beteiligten: Pastor Steve Ogedegbe (l.), Bischöfin Dr. Beate Hofmann (2.v.l.), Kirchenvorsteher Fritz Willems (4.v.l.), Studienleiterin Pfarrerin Dr. Friederike Erichsen-Wendt (4.v.r.), Pfarrerin Beate Rilke (3.v.r.), Dekanin Eva Brinke-Kriebel (2.v.r.), Beate Dawin (r.). Bildnachweis: medio.tv/schauderna


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2