Seligenstadt: Fahrrad schon codiert?

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Polizeistation Seligenstadt führt am Sonntag (31. Juli) eine Codier-Aktion für Fahrräder sowie Fahrradanhänger durch.

Die Aktion findet zwischen 9 und 15 Uhr Am Marktplatz vor dem Rathaus statt. Polizeikommissar Nico Cavallo, seine Kollegin und Kollegen der Polizeistation Seligenstadt freuen sich auf zahlreiche Beratungsgespräche rund um das Thema Fahrrad. Zudem haben sie einiges an Info-Material dabei und beraten zur richtigen Diebstahlsicherung. Im Falle eines Diebstahls kann durch den Code der rechtmäßige Eigentümer des Rades ermittelt werden. Die sichtbare Codierung mit Aufkleber kann einen Diebstahl zudem verhindern, da ein solches Fahrrad als Hehlerware praktisch nicht verwendbar ist. Interessierte Radlerinnen und Radler bringen bitte die Fahrradunterlagen, den Personalausweis und einen Eigentumsnachweis mit. Bei E-Bikes und Pedelecs ist es wichtig, die Schlüssel für den Akku dabei zu haben.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren denken bitte daran, eine Vollmacht der Eltern oder Erziehungsberechtigten mitzubringen. Das benötigte Formular inklusive der Datenschutz-Erklärung können vor Ort ausgefüllt oder vorab auf der Dienststelle empfangen werden. Auch der ADFC wird mit einem Infostand vor dem Rathaus stehen. Polizeikommissar Cavallo und Kollegen freuen sich auf zahlreiche Fahrrad-Liebhaber.