Am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem kleinen Waldbrand im Bereich der Aspenschneise alarmiert. Ein eingesetzter Polizeihubschrauber konnte die Brandstelle nach wenigen Augenblicken lokalisieren, nachdem zunächst eine Rauchsäule gesichtet worden war.

Auf einer Fläche von letztlich etwa 50 Quadratmetern stand trockenes Unterholz in Flammen, das rasch durch die freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg gelöscht werden konnte. Die genaue Brandursache ist noch unbekannt, die Ermittler gehen aber auch hier von einer vorsätzlichen Brandlegung aus.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2