Dreieich: Sekundenschlaf bei Taxifahrer

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Weil er nach eigenen Angaben einen "Sekundenschlaf" hatte, verursachte ein 28-jähriger Taxifahrer am frühen Samstagmorgen in der Straße "An der Tränk" in Dreieich einen Verkehrsunfall, bei dem 25.000 Euro Sachschaden zu Buche standen.

Gegen 4.25 Uhr war der Mann mit seinem Touran in Höhe der Hausnummer 37 von der Fahrbahn abgekommen und heftig gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW Crafter geprallt, der dabei massiv beschädigt wurde. Auch das Taxi war ordentlich lädiert. Gegenüber der aufnehmenden Streife gab der 28-Jährige als Grund für den Unfall an, dass er kurz eingeschlafen sei.

Zuvor habe er am Bahnhof in Langen eine Frau, etwa 40 bis 50 Jahre alt, aufgenommen, die bis nach Offenthal gefahren werden wollte. Nach dem Crash sei sie ausgestiegen und dann zu Fuß weitergegangen. Die Polizei bittet nun die noch unbekannte Frau sowie weitere Zeugen sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 zu melden.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2