„Immer wieder frische Impulse für den Sport“

Von links: Die Vorstandsmitglieder Amadeus Itzenhäuser und Andrea Zemke sowie Malin Hoster, die Vorsitzende der Sportjugend Hessen, mit Sportminister Peter Beuth.

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sportminister Peter Beuth (CDU) hat den neu gewählten Vorstand der Sportjugend Hessen im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport empfangen.

Im Rahmen des Besuchs übergab der Minister zwei Förderbescheide in Höhe von rund 500.000 Euro an Malin Hoster, neue Vorsitzende der Sportjugend Hessen.  Das Land fördert damit die Arbeit der Sportjugend im Jugendsport sowie das Projekt „Kindeswohl im Sport“.

„Die Sportjugend Hessen hat seit jeher gesellschaftlich relevante Fragestellungen auch seitens des Sports immer wieder angestoßen und vorangebracht. Wenn wir zurückblicken, dann ist das Erfolgsprogramm ‚Sport integriert Hessen‘ dafür das beste Beispiel. Es wurde von der Sportjugend Hessen initiiert und in jahrelanger vertrauensvoller und höchst produktiver Zusammenarbeit zwischen dem Sportministerium und der Sportjugend stetig weiterentwickelt. Im Jahr 2018 wurde das Programm sogar mit dem #BeInclusive-Award der Europäischen Union ausgezeichnet. Hessen hat dank der Sportjugend eine Vorreiterrolle in der Integrationsarbeit im und durch den Sport eingenommen. Die Sportjugend ist ein sehr wichtiger Impulsgeber für den hessischen Sport. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen mit dem neuen Vorstand auch weiterhin wichtige und tolle Projekte umsetzen werden“, so Sportminister Peter Beuth.

Mit einer Fördersumme von 340.000 Euro unterstützt das Hessische Ministerium des Innern und für Sport die Arbeit der Sportjugend im Jugendsport. Dabei sind vor allem die Programme „Mehr Bewegung in den Kindergarten“, „Inklusion im Sport“ zu erwähnen. Weitere 157.000 Euro sind für das bis 2023 geplante Projekt „Kindeswohl im Sport“ bedacht. Mit dem Konzept soll konkret allen Erscheinungen von Gewalt gegen Kinder im Sport, dazu zählt auch sexuelle Gewalt, entgegengewirkt werden. Durch hauptamtliche psychologische Expertise werden mit dem Projekt Bildungs- und Schulungsveranstaltungen angeboten, Schutzkonzepte in Verbänden umgesetzt als auch Anlauf-, Aufarbeitungs- und Interventionshilfen für Betroffene angeboten.

„Wir freuen uns sehr über die enge und vertrauensvolle Partnerschaft mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport und sind dankbar für die finanzielle Förderung unserer Projekte und Vorhaben. Mit der erfolgten Förderung durch das Sportministerium können wir unser Programm ‚Mehr Bewegung in den Kindergarten‘ deutlich ausweiten und unsere Arbeit im Bereich Kindeswohl und Schutz vor Gewalt kontinuierlich weiterentwickeln. Beide Themen sind aus unserer Sicht zentral für die Stärkung des Kinder- und Jugendsports in Hessen. Insbesondere möchten wir uns bei Sportminister Peter Beuth und seinem Team für den jederzeit konstruktiven Austausch und das offene Ohr für Anliegen des Sports bedanken. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und die Realisierung gemeinsamer Projekte“, so die Vorsitzende der Sportjugend Hessen, Malin Hoster.

Die Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen e.V. ist der größte Jugendverband im Land. Sie vertritt die Interessen von jungen Menschen im Sport, in der Gesellschaft und gegenüber der Politik. Sie qualifiziert für die Jugendarbeit im Sport durch Aus- und Fortbildungen, unterstützt die Sportvereine und fördert die außerschulische Jugendbildung und Internationale Jugendarbeit. Sie setzt sich mit vielfältigen Programmen aktiv für die Integration im und durch den Sport ein. Darüber hinaus bietet sie für junge Menschen zahlreiche Sport- und Jugendreisen zu attraktiven Zielen im In- und Ausland.

Der Vorstand der Sportjugend Hessen wurde auf der Vollversammlung am 26. März 2022 neu gewählt. Nachdem Juliane Kuhlmann, die mittlerweile zur Präsidentin des Landessportbundes Hessens gewählt wurde, nach 19-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl als Vorsitzende angetreten war, erfuhr die Sportjugend Hessen, so wie auch der Landessportbund einen personellen Umbruch. Zur neuen Vorsitzenden der Sportjugend wurde Malin Hoster aus Gießen gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Andrea Zemke, Julia Ess, Amadeus Itzenhäuser, Sadia Biladama, Lena Herke, Tim Binstadt und Max Kunzmann.

Weitere Informationen zum neuen Vorstand finden Sie auch auf der Website der Sportjugend Hessen.

sportjugendbeuth az

Von links: Die Vorstandsmitglieder Amadeus Itzenhäuser und Andrea Zemke sowie Malin Hoster, die Vorsitzende der Sportjugend Hessen, mit Sportminister Peter Beuth.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2