Mit diesen Worten kommentiert Dr. Stefan Naas, verkehrspolitischer Sprecher der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, das Volksbegehren Verkehrswende. Die Initiatoren haben die erforderliche Zahl an Unterschriften erreicht, der Landesregierung liegt der Antrag auf ein Volksbegehren für eine Verkehrswende in Hessen zur Prüfung vor. „Es ist zivilgesellschaftlichem Engagement zu verdanken, dass die Aufmerksamkeit auf eine zeitgemäße Mobilität gelenkt wird. Bürgerinnen und Bürger sind aktiv geworden, weil der zuständige Minister passiv war und sie von der Landesregierung enttäuscht sind. Das ist ausgerechnet für einen grünen Verkehrsminister, der eine Verkehrswende erreichen will, ein Schlag ins Gesicht.“

Naas ergänzt: „Ziel muss es sein, zu einem ausgewogenen Mix der Verkehrsträger zu kommen, ohne diese gegeneinander auszuspielen. Dazu gehört ein verlässlicher, leistungsfähiger ÖPNV genauso wie Fahrradwege und Straßen.“

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2