Kassel: Mann wird Opfer von Sexualdelikt

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Kasseler Kriminalpolizei sucht Zeugen einer Vergewaltigung, die sich in der Nacht von Sonntag auf Montag im Kasseler Nordstadtpark ereignet haben soll.

Ein 39-Jähriger war dort seinen Angaben zufolge auf seinem Heimweg von einem unbekannten Mann gewaltsam festgehalten und anschließend das Opfer eines Sexualdelikts geworden. Die nach Erstattung der Anzeige durch den 39-Jährigen geführten Ermittlungen erbrachten bislang keine Hinweise auf den Täter, weshalb die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung bittet. Es soll sich um einen 25 bis 30 Jahre alten, 1,69 Meter großen Mann mit normaler bis rundlicher Figur gehandelt haben, der kurze schwarze gelockte Haare hatte und Deutsch mit einem nicht weiter bekannten Akzent sprach.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich die Tat im Nordstadtpark, nahe der Fußgängerbrücke zur Liebigstraße, in der Zeit zwischen 3:30 Uhr und 4:30 Uhr ereignet. Dort soll der spätere Täter den mit einem Kleid bekleideten 39-Jährigen zunächst angesprochen, ihn dann gegen eine Mauer gedrückt und geküsst haben. Im weiteren Verlauf sei es zu der Vergewaltigung auf einer Parkbank gekommen, gegen die sich das Opfer mit Schlägen und Tritten versuchte zu wehren und laut um Hilfe rief. Die Fluchtrichtung des Täters ist derzeit nicht bekannt.

Die weiteren Ermittlungen werden beim für Sexualdelikte zuständigen Kommissariat 12 der Kasseler Kripo geführt. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2