Bischöfin Hofmann und Bischof Gerber ermutigen zu solidarischem Handeln

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Als Christinnen und Christen angesichts vieler Krisen einen langen Atem zeigen und zum Zusammenhalt beitragen – dazu ermuntern die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und der Bischof des Bistums Fulda.

In diesem Advent seien Dunkelheit und Kälte nicht nur Kennzeichen einer Jahreszeit – „auch das menschliche Miteinander ist kühler geworden“, beobachten Bischöfin Dr. Beate Hofmann und Bischof Dr. Michael Gerber. Mit einem gemeinsamen Schreiben haben sie sich an ihre Kirchengemeinden gewandt und gehen darin auf die besonderen Herausforderungen der letzten Monate, den Ukraine-Krieg und seine Folgen ein.

„Viele Menschen fühlen sich gerade sehr erschöpft und überfordert von der Fülle der Krisen“, stellen Bischöfin Hofmann und Bischof Gerber fest. Sie erinnern an die Weihnachtsgeschichte und somit an Menschen wie Maria, Josef, die Hirten und die Sterndeuter, die auf ihren Wegen Durchhaltevermögen benötigten. „Einen langen Atem brauchen auch wir: Wir sind herausgefordert, weiter zu hoffen, weiter zu glauben an die Kraft der Liebe, uns weiter zu engagieren für ein gutes Miteinander und nicht müde zu werden“, machen Hofmann und Gerber deutlich. Gerade in der aktuellen Krisenzeit könnte dies die Berufung von Christinnen und Christen sein: „dass wir als Getaufte erfahrbar werden als Menschen mit einem langen Atem“. Dieser zeige sich beispielsweise im Umgang mit der vielfältigen Not, im solidarischen Handeln und damit im Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. In dieser Berufung seien evangelische und katholische Christinnen und Christen gemeinsam unterwegs.

Ausblick auf ökumenische Aktivitäten im Jahr 2023

Auch auf zahlreiche ökumenische Veranstaltungen im kommenden Jahr weisen Bistum und Landeskirche hin.

  • Den Auftakt macht vom 18. bis 25. Januar 2023 die Gebetswoche für die Einheit der Christen, in deren Rahmen am 22. Januar ein zentraler Gottesdienst stattfinden wird.
  • Vom 21. bis 29. Januar 2023 wird die ökumenische Bibelwoche stattfinden. Sie steht unter der Überschrift „Apostelgeschichte – Kirche träumen“ und fragt nach der Gemeinde der Zukunft.
  • Der Weltgebetstag am 3. März 2023, der in vielen hessischen Pfarreien und Gemeinden gefeiert wird, wird von Frauen aus Taiwan vorbereitet.
  • Zu einem ökumenischen Gottesdienst mit Bischöfin Hofmann und Bischof Gerber laden EKKW und Bistum für Pfingstmontag, 29. Mai, auf die Landesgartenschau in Fulda ein.
  • Am 3. September 2023 feiert die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Hessen-Rheinhessen in Fulda auf der Landesgartenschau den Ökumenischen Schöpfungstag.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2