Die Rentnerin wollte auf den Bahnstrecke Fulda-Gersfeld einen mit Halbschranken gesicherten Bahnübergang in der Ortschaft Eichenzell überqueren . Den Nahverkehrszug in Richtung Fulda hatte die Seniorin offensichtlich nicht bemerkt. Die Bahn touchierte die Frau und schleuderte sie zu Boden.

Zum Glück erlitt die Eichenzellerin nur leichte Verletzungen am Arm. Eine RTW-Besatzung versorgte die Rentnerin und brachte sie anschließend in ein Fuldaer Krankenhaus. Die Reisenden im Zug blieben unverletzt. Ein Ersatzlokführer löste den unter Schock stehenden Kollegen ab. Die Bahnstrecke war von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr gesperrt.

Zeugen gesucht!

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Angaben zu dem Unfall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 816160 oder über www.bundespolizei.de zu melden.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2