Verdienstkreuz 1. Klasse für Alfons Gerling

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein hat Alfons Gerling aus Frankfurt das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht (von links): Ministerpräsident Boris Rhein, Preisträger Alfons Gerling, Ehefrau Brunhilde Gerling. (Quelle: Hessische Staatskanzlei/ Ralf Riehl)

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) hat dem langjährigen Frankfurter Landtagsabgeordneten Alfons Gerling das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Der in Lindschied im Rheingau-Taunus-Kreis geborene, 78 Jahre alte Gerling wurde für sein vielfältiges Engagement in verschiedenen Verbänden und Vereinen für Bildung, Demokratie und soziale Gerechtigkeit geehrt. „Alfons Gerling ist ein Demokrat aus tiefster Überzeugung und ein politischer Mensch, der keine halben Sachen macht. Das spiegelt sich auch in der langen Liste seiner vielen verschiedenen Ämter wider. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt seines Handelns“, sagte der Regierungschef bei der feierlichen Ordensübergabe in Wiesbaden.

Bereits als Jugendlicher habe sich Gerling in der katholischen Jugend und in verschiedenen Vereinen seiner Heimat Frankfurt-Zeilsheim engagiert. Seit 1997 sei er Vorsitzender des Regionalrates Zeilsheim und erfülle damit eine wichtige Funktion im Frankfurter Präventionsnetzwerk. „In Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort steht der Regionalrat seit 25 Jahren für mehr Sicherheit im Stadtteil. Viele Projekte waren in dieser Zeit erfolgreich, damit haben sich das Sicherheitsgefühl und die Lebensqualität der Menschen vor Ort verbessert. Das ist auch Alfons Gerling zu verdanken“, sagte Rhein. Dass Gerling stets das Wohl seiner Mitmenschen im Blick habe, zeige sich auch in seinem langjährigen Engagement für den Sozialverband VdK als Mitglied des Landesvorstandes Hessen-Thüringen und des Fachausschusses Sozialpolitik. Dort habe er alle sozialpolitischen Positionen, Aktionen und Handlungsanleitungen für die Verbandsstufen mitgestaltet, und er begleite den Kreisverband Frankfurt und die angeschlossenen Ortsverbände nach wie vor in sozialpolitischen Fragen. Gerling engagiere sich außerdem seit vielen Jahren in der Senioren-Union der CDU Hessen und der CDU Deutschland und setze sich dort vor allem für eine stärkere Beteiligung älterer Menschen am öffentlichen Leben ein, indem er sie mit verschiedenen Ehrenämtern oder auch mit der digitalen Welt vertraut mache. Im „Berufsbildungswerk Dr. Fritz Bauer Förderverein e. V.“ unterstützte Gerling zudem die Eingliederung straffällig gewordener Menschen in die Gesellschaft.

„Mit seiner gleichermaßen verbindlichen wie verbindenden Persönlichkeit, seinem starken Netzwerk und seiner großen Erfahrung leistet Alfons Gerling seit mehr als sechs Jahrzehnten einen herausragenden Beitrag für unser Gemeinwohl“, sagte der Ministerpräsident und fügte hinzu: „Ein solches Engagement ist nicht selbstverständlich, aber es ist unersetzlich. Menschen wie er sind ein großes Glück für unser Land und wertvolle Vorbilder für uns alle. Sie zeigen uns, wie sich für viele Menschen etwas zum Guten gestalten lässt, wenn Einzelne Verantwortung übernehmen. Es ist mir eine große Freude, Alfons Gerling als Zeichen der Anerkennung und der Wertschätzung das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland auszuhändigen.“

alfonsgerling az

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein hat Alfons Gerling aus Frankfurt das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht (von links): Ministerpräsident Boris Rhein, Preisträger Alfons Gerling, Ehefrau Brunhilde Gerling. (Quelle: Hessische Staatskanzlei/ Ralf Riehl)


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2