Sie log der Rentnerin vor, dass ihr Sohn nach einem Verkehrsunfall in Untersuchungshaft sei und nur gegen Übergabe von Wertgegenständen entlassen werde. Mit dieser Geschichte schaffte es die Täterin, dass die Angerufene gegen 19.30 Uhr Gold und Schmuck in einer Kiste an einen 25 Jahre alten und etwa 1,70 Meter großen Abholer in der Stoltzestraße übergab. Er hatte mittellange dunkle Haare und eine normale Statur. Dieser entfernte sich fußläufig in unbekannte Richtung. Die Kripo ermittelt nun und betont in dem Zusammenhang, dass die echte Polizei am Telefon nie Bargeld oder Wertsachen fordert. Seien Sie skeptisch, wenn Sie nach Vermögensverhältnissen gefragt werden und zudem die Schlagwörter "Verkehrsunfall und Untersuchungshaft" fallen. Verständigen Sie im Zweifel selbst die Polizei.

Zu dem aktuellen Fall bitten die Ermittler nun Anwohner oder Passanten, die im Bereich Stoltzestraße/Valkenierstraße/Goethestraße/Mainstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2