AfD erstattet Anzeige gegen Peter Fischer

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Co-Landessprecher der AfD Hessen, Robert Lambrou hat per Online-Formular Strafanzeige gegen den ehemaligen Präsidenten von Eintracht Frankfurt, Peter Fischer, erstattet (Onlinewachen-Az. 0222 1244 3790).



Co-Landessprecher Andreas Lichert kündigt an, ebenfalls sehr zeitnah Strafanzeige zu erstatten. Grund ist eine auf die AfD bezogene Äußerung, die Peter Fischer in einem RTL-Interview von sich gegeben haben soll: „Jeder 4. oder jeder 5. auf der Straße ist ein Nazi! Rennt denen die Türen ein und die Tore ein, gebt ihnen Ohrfeigen, kotzt ihnen ins Gesicht! Es ist mir scheißegal! Werdet laut und zeigt euch endlich!“

Dazu Lambrou: „Die Äußerung von Peter Fischer ist aus unserer Sicht ein Aufruf zu Gewalt und stachelt Menschen zum Hass gegen die AfD auf. Angesichts eines solchen Gewaltaufrufs gegen die AfD kann sich ein Extremist ermutigt fühlen, Gewalt gegen AfD-Mitglieder anzuwenden. Die Privatadressen vieler hessischer Mitglieder wurden bereits bei zwei Doxing-Aktionen der Antifa veröffentlicht, sodass ein solcher Extremist es auch noch leicht hätte, potentielle Opfer aufzusuchen. Auf das Eigentum von AfD-Mitgliedern gab es in den vergangenen Monaten bereits Anschläge, aber das scheint einem Peter Fischer nicht auszureichen. Der ehemalige Präsident der Eintracht Frankfurt muss Verantwortung für seinen Gewaltaufruf übernehmen und darum erstatten wir nach gründlicher anwaltlicher Prüfung des Sachverhalts Anzeige.“

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2