Hessen: Bundespolizei holt verletzte Katze von den Gleisen

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG verständigte am Donnerstagnachmittag (14.3.) die Bundespolizei in Fulda wegen einer offensichtlich verletzten Katze. Das Tier lag im Bereich des Ausbesserungswerkes auf den Gleisen. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda bargen die Katze und brachten den Vierbeiner in die Tierärztliche Klinik der Universität.



Wie sich später in der Klinik herausstellte, hatte der Vierbeiner zwei gebrochene Hinterbeine. Die Katze trug keinen Chip und blieb zur weiteren Behandlung in der Tierklinik.

Wer seine Katze vermisst, kann sich bei der Tierärztlichen Klinik in Fulda (Fulda-Sickels) melden.

verletztekatzefulda az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2