Ostergeschäft: Einzelhandel erwartet 150 Millionen Euro Umsatz

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Handelsverband Hessen rechnet zum Ostergeschäft mit einem Umsatz von über 150 Millionen Euro im Einzelhandel. Die hessischen Händlerinnen und Händler erwarten in diesem Jahr zu Ostern eine positive Konsumstimmung unter den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Anlassbezogener Konsum wird immer wichtiger für den Einzelhandel.



„Ostern ist nach Weihnachten der zweitgrößte feiertagsbezogene Kaufanlass für Konsumentinnen und Konsumenten. Die hessischen Händlerinnen und Händler erhoffen sich in diesen herausfordernden Zeiten, durch Investitionen in feiertagsbezogene Waren und Werbemaßnahmen Impulse für eine positive Konsumstimmung setzen zu können“, erläutert Sven Rohde, Hauptgeschäftsführer Handelsverband Hessen.

Laut einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) gemeinsam mit dem IFH Köln planen rund 41 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher osterbezogene Einkäufe. Besonders beliebt sind Lebensmittel zum Verschenken, Dekoartikel, Blumen, aber auch Spielwaren. „Das Ostergeschäft ist nach wie vor ein wichtiger Umsatzmotor für viele Händlerinnen und Händler in Hessen. Lebensmittel wie Schokohasen oder Ostereier haben nicht an Beliebtheit eingebüßt und werden dementsprechend besonders oft nachgefragt“, so Sven Rohde abschließend.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2