Hessen: 16-Jähriger wegen versuchtem Tötungsdelikt in U-Haft

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Amtsgericht Frankfurt am Main - Außenstelle Höchst - hat am Mittwoch Untersuchungshaft gegen einen 16-jährigen deutschen Jugendlichen angeordnet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main erging ein Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung sowie des schweren Raubes.



Der Jugendliche soll am Dienstagabend einen 50-jährigen Mann aus Hofheim in der Elisabethenstraße mit einem Messer schwer verletzt haben, nachdem er zuvor im Bereich des Busbahnhofs versucht haben soll, ihn unter Vorhalt des mitgeführten Messers auszurauben. Unmittelbar nach Eintreffen der Polizei wurden der 16-Jährige sowie ein 15-jähriger Begleiter vorläufig festgenommen, während der Verletzte aufgrund seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der 15-Jährige konnte entlassen werden, der 16-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2