Hessen: Hochhaus geflutet und Millionenschaden verursacht

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntagmorgen kam es in einem im Bau befindlichen Hochhaus in der Taunusstraße in Wiesbaden zu einer Sachbeschädigung. Eine Wasserleitung wurde manipuliert. Nach ersten Ermittlungen der Polizei waren die Täter zunächst in den Rohbau gelangt und manipulierten anschließend in einem der oberen Stockwerke eine Löschwasserleitung.



Das Wasser floss daraufhin unkontrolliert über mehrere Stockwerke bis in den Keller und die Aufzugschächte. Kräfte der Feuerwehr Wiesbaden pumpten die Wassermassen aus dem Gebäude. Der Schaden wird aktuell auf einen hohen siebenstelligen Betrag geschätzt.

Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen, da aufgrund von Hinweisen von einer vorsätzlichen Tatbegehung ausgegangen werden muss. Zeuginnen und Zeugen, welche in dem Zusammenhang verdächtige Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611)345 - 2140 in Verbindung zu setzen.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2