Trauer um Ex-Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) hat betroffen auf den Tod des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und Aufsichtsratschefs der Deutschen Bank, Rolf Breuer, reagiert.



„Rolf Breuer war eine prägende Figur der deutschen Wirtschaft

und Finanzwelt. Sein gesamtes Berufsleben hat er bei der Deutschen Bank verbracht. Unter seiner Führung baute die Deutsche Bank ihr internationales Engagement aus und stärkte damit auch den Finanzplatz Frankfurt/Rhein-Main“, sagte der Ministerpräsident. Der frühere Deutsche-Bank-Chef war am Mittwoch nach längerer Krankheit im Alter von 86 Jahren gestorben.

Rolf Breuer habe sich aber nicht nur als Bankmanager verstanden, fügte der Regierungschef hinzu. „Breuer fühlte sich dem Rhein-Main-Gebiet in besonderer Weise verbunden und war vielseitig kulturell interessiert. Er hatte zahlreiche Ehrenämter inne und engagierte sich für Literatur, Kunst und Musik. Von besonderer Bedeutung war daher auch sein Vorsitz im Kuratorium der Kulturstiftung der Länder.“ Breuer war außerdem im Aufsichtsrat des Universitätsklinikums Frankfurt sowie Sprecher des Hochschulrats der Goethe-Universität. „Unser Mitgefühl gehört seiner Familie und seinen Angehörigen. Das Land Hessen wird sein Andenken in Ehren halten.“


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2