Hessen: Polizei nennt weitere Details nach Skelettfund

Hessen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstagabend (25.06.), gegen 17:40 Uhr, wurde in der Feldgemarkung Ronshausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) eine zum Teil skelettierte Leiche aufgefunden, wir berichteten. Zur Klärung der Todesursache und der Identität sowie zur Bestimmung der Liegezeit ordnete die Staatsanwaltschaft Fulda eine Obduktion an, die am Dienstag (02.07.) stattgefunden hat. Das Ergebnis liegt nun vor.



Demnach konnten Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden nicht festgestellt werden. Bei dem Leichnam handelt es sich nach dem Obduktionsergebnis um einen Mann im jüngeren Erwachsenenalter, der mit einem wattierten Blouson der Marke STRAIGHT UP und darunter mit einer Synthetik-Jacke der Marke MIAM bekleidet war. Die Liegezeit des Leichnams wurde auf 3 bis 6 Monate geschätzt.

Die Identität der Person ist weiterhin ungeklärt und ebenso wie die genauen Hintergründe und Umstände des Todes Gegenstand der andauernden Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Hersfeld und der Staatsanwaltschaft Fulda.

Wer Hinweise zur Identität der Person geben kann, wendet sich bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2