In den Räumlichkeiten eines Catering-Unternehmens kam es um kurz nach halb sieben offenbar zu einem Schwelbrand im Bereich eines Stromkastens, so die ersten Erkenntnisse.

Durchgeschmorte Kabel führten dazu, dass sich Rauch entwickelte, der sich anschließend im Haus verteilte. Ein Mitarbeiter des Unternehmens sowie drei weitere Personen in den darüberliegenden Wohnungen kamen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus. Als Ursache für den Brand, bei dem etwa 500 Euro Sachschaden entstanden ist, vermutet die Polizei derzeit einen technischen Defekt.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2