Praktikumsberichte: Jury ermittelt die Preisträger

Ausbildung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Praktikumsbericht ist ein fester Bestandteil des Schülerbetriebspraktikums. Rund 800 Schülerinnen und Schüler der Region verbanden diese Pflichtaufgabe mit einem angenehmen Nebeneffekt.

jurypraktikum.jpg

Die besten Arbeiten wurden nun beim Wettbewerb „Der beste Bericht des Schülerbetriebspraktikums“ eingereicht. Lehrkräfte der Kreisrealschulen Gelnhausen und Bad Orb, der Philipp-Reis-Schule aus Gelnhausen, der Kopernikusschule aus Freigericht und der Friedrich-August-Genth-Schule aus Wächtersbach wählten die besten Berichte von Schülerinnen und Schülern aus Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien aus.

Formale Anforderungen wie die vollständige Beschriftung des Deckblattes oder ein Inhaltsverzeichnis mit Seitenangabe sowie Übersichtlichkeit, Vollständigkeit und Sauberkeit galt es zu erfüllen. Zudem sollten die Erwartungen des Praktikanten an den Betrieb eingehend formuliert sein, der Ablauf des Praktikums beschrieben und der gesamte Bericht logisch aufgebaut erscheinen und besonders wichtig, sollte eine ausführliche Reflexion des Betriebspraktikums und Erkenntnisse daraus entsprechend dargestellt werden. Dazu musste der Betrieb vorgestellt und beispielhafte Tagesberichte hinzugefügt werden. Broschüren und Informationsmaterial, sowie nicht selbst gefertigte Text sollten im Anhang platziert werden. Quellenangaben und Zitate gehören entsprechend kenntlich gemacht.

Diese formalen Kriterien zu erfüllen, ist sozusagen die Grundlage für weitere Gesichtspunkte, die bei der Bewertung der Berichte herangezogen werden. So kommt es auf die Gestaltung, die Kreativität, die Originalität, die inhaltliche Einbindung von Grafiken, Zeichnungen und Fotos an, um zusätzliche Punkte zu erzielen. Weiterhin haben die Jurymitglieder noch vier Punkte im Petto, die sie für den Gesamteindruck der Berichte zur Verfügung haben, um ihre Preisträger zu ermitteln.

Für die zwölf Lehrkräfte galt es, über 60 Berichte zu sichten, um in vier Schulformen die jeweiligen Preisträger zu finden. Svenja Kolenik war als Sprecherin Schule Wirtschaft Gelnhausen sehr angetan von der professionellen Arbeit der Jury und ergänzte: “die meisten Berichte, die uns eingereicht werden, sind erneut auf einem sehr hohen Niveau, dass es sehr schwer ist, Unterschiede in der Bewertung heraus zu arbeiten. Dafür rechne ich aber mit guten Chancen für unsere Gewinner, sich auch in der nächsten Runde ebenfalls auf den Podestplätzen wieder zu finden“.

Die Siegerehrung wird am 25. Juni in den Räumen der VR Bank MKB in Altenhaßlau stattfinden.

Foto: Die Lehrkräfte „brüteten“ über den Praktikumsberichten zur Ermittlung der regionalen Sieger in der Philipp-Reis-Schule, Gelnhausen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner