Neue Fachkräfte für Amt für Bodenmanagement

Ausbildung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Alina Klein und Simon Reul, Auszubildende des Amtes für Bodenmanagement (AfB) Büdingen im Ausbildungsberuf Geomatikerin/Geomatiker, sagen dem Prüfungsstress ade, denn sie haben ihre Berufsausbildung erfolgreich beendet und erhielten am 24. Juni 2019 im Rahmen einer feierlichen Freisprechungsfeier im Festsaal des Wiesbadener Rathauses ihre Abschlusszeugnisse.

zubisbodenmanag.jpg

Beide können nun nahtlos ihr erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen, denn die Arbeitsverträge beim AfB Büdingen sind bereits unterschrieben. „Ich freue mich sehr, dass die Ausbildung erfolgreich verlaufen ist und wünsche beiden viel Freude und Erfolg im Beruf. Wir sind auf gut ausgebildete und motivierten Berufsnachwuchs angewiesen, um auch in der Zukunft unsere vielfältigen Leistungen für die Region anbieten zu können“, so Dr. Andreas Schweitzer, Leiter des Amtes für Bodenmanagement Büdingen.

Doch was macht den Beruf eigentlich aus? Die Auszubilden durchlaufen alle klassischen Bereiche wie zum Beispiel das Führen des Liegenschaftskatasters, die Neuordnung von Grundstücken in der Flurbereinigung oder die Landesvermessung mit der Satelliten gestützten Festpunktbestimmung und der Erstellung von Karten. Auch die Bewertung von Grundstücken in der Immobilienwertermittlung oder der Aufbau einer Geodateninfrastruktur sind Inhalte der Ausbildung. Zusammengefasst lernen die jungen Leute raumbezogene Daten zu erfassen, mit Geoinformationssystemen zu verarbeiten und diese in Karten, Grafiken und multimedialen Produkten zu veranschaulichen. Die erforderlichen Grundlagen werden in der praktischen Arbeit im AfB vermittelt, die theoretischen Kenntnisse werden in der Berufsschule im Blockunterricht in der Berufsschule in Kassel erworben.

Für Alina Klein beginnt der Berufsalltag im Kundenservice des AfB Büdingen, wo sie das Team zur Beratung von Kunden und Interessierten über die Produkte der Verwaltung verstärkt. Simon Reul wird im Bereich des Liegenschaftskatasters tätig sein und die Kolleginnen und Kollegen in der Abteilung ab sofort tatkräftig unterstützen.

Das Amt für Bodenmanagement Büdingen (AfB) leistet bereits seit vielen Jahren einen Beitrag zur Nachwuchsförderung im Main-Kinzig-Kreis und im Wetteraukreis. Es bildet jedes Jahr junge Menschen zur Geomatikerin bzw. zum Geomatiker aus und bietet auch einen Studienplatz für das Duale Studium im Bereich Geoinformation und Kommunaltechnik an. Interessierte Schüler und Schülerinnen können sich im Rahmen von Schulpraktika einen ersten Eindruck vom Berufsbild verschaffen.

Foto (von links): Abteilungsleiterin N. Dekorsy-Maibaum, S. Reul, A. Klein, Amtsleiter Dr. A. Schweitzer, Fachbereichsleiter H.-J. Veit und Personalratsmitglied E. Wolf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner