Gute Ergebnisse der Rechnungsprüfer

Ausbildung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zweimal die Note „sehr gut“, einmal die Note „gut“: Die neuen zertifizierten Rechnungsprüferinnen und -prüfer des Kreises, Nicole Schildger, Michael Habermann und Erik Zukunft, haben ein großartiges Prüfungsergebnis erreicht.

zertirechnpruef.jpg

Die drei jüngeren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Prüfung und Revision hatten im vergangenen Jahr an dem vom Institut der Rechnungsprüfer (IDR) und der Frankfurt University of Applied Sciences durchgeführten Qualifizierungsprogramm teilgenommen, das erstmals in Hessen stattfand.

Landrat Thorsten Stolz (SPD) ließ es sich nicht nehmen, ihnen persönlich zu den Ergebnissen zu gratulieren. „Unser Rechnungsprüfer-Team wacht streng und doch auch immer konstruktiv beratend über die Finanzen und Strukturen des Kreises und seiner Kommunen. Da ist es wichtig, in jeder Hinsicht auf dem neuesten Stand zu sein und vor allem auf höchstmöglichem Qualitätsniveau zu arbeiten“, sagte der Landrat anerkennend. „Umso mehr freuen mich die hervorragenden Resultate unseres Trios bei den Abschlussprüfungen.“

Die Fortbildung erstreckte sich über mehrere Monate und endete mit einer Prüfung im wörtlichen Sinne: Nicole Schildger, Michael Habermann und Erik Zukunft nahmen aus ihrem Zuständigkeitsbereich eine echte Prüfung im Main-Kinzig-Kreis vor. Diese Prüfung wurde von der Prüfungskommission, bestehend aus Mitgliedern des Instituts der Rechnungsprüfer sowie der Frankfurt University of Applied Sciences, wiederum in all ihren Facetten bewertet. Später mussten die Prüflinge ihr Vorgehen und ihre Ergebnisse vorstellen und vor dem Fachgremium erneut verteidigen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Prüfung und Revision erhalten in ihrem ersten Jahr im Amt eine umfassende Basisausbildung. Die Zertifizierung baute bei den drei Absolventen ab deren zweitem Jahr darauf auf, „und die tägliche Arbeit musste natürlich weitergehen“, ergänzte Amtsleiter Werner Müller anerkennend mit Blick auf den hohen Lern- und Zeitaufwand für die Teilnehmer. Landrat Thorsten Stolz richtete seinen Dank an die drei Kolleginnen und Kollegen wie auch an Werner Müller und sein Team: „Hier wird die Aus- und Fortbildung ganz selbstverständlich zum Bestandteil der Arbeit gemacht. Ganz unabhängig davon unterstützen die erfahreneren Mitarbeiter die jüngeren Kolleginnen und Kollegen mit ihrem Wissen. Das ist äußerst vorbildlich.“

Foto: Landrat Thorsten Stolz gratulierte Michael Habermann und Nicole Schildger zu „hervorragenden Resultaten“ und dankte dabei auch Amtsleiter Werner Müller für die Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen (von links). Nicht auf dem Bild: Erik Zukunft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner