forstmeisterhessen_az.jpg

forstmeisterhessen_az1.jpg

Neben den Landesbediensteten aus den hessischen Forstämtern konnten auch weitere Forstwirte kommunaler Waldbesitzer am Freitag ihre Meisterbriefe im Forstlichen Bildungszentrum in Weilburg glücklich entgegennehmen. Damit unterstreicht der Landesbetrieb HessenForst einmal mehr sein Engagement in der Aus- und Fortbildung. „Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die unverzichtbare Basis für die großen Herausforderungen, die uns als Landesbetrieb in den kommenden Jahren bevorstehen“, so Michael Gerst, Leiter von HessenForst. Nicht nur der demografische Wandel in der Mitarbeiterschaft und der allgemeine Fachkräftemangel seien eine wesentliche Herausforderung. Auch die Wiederbewaldung der in den letzten Jahren durch Sturm, Dürre und Borkenkäfer entstandenen Schadflächen sowie der Umbau in einen klimastabilen Wald seien eine große Aufgabe für die gesamte Belegschaft.

Alle neuen Forstwirtschaftsmeister und die erste Forstwirtschaftsmeisterin bei HessenForst, Vanessa Schulz werden bereits in ihren zukünftigen Einsatzstellen in den Forstämtern erwartet.

Foto: 1: Stefan Nowack (rechts im Bild), Abteilungsleiter „Waldentwicklung und Umwelt“ der Landesbetriebsleitung HessenForst, überreichte gemeinsam mit dem Prüfungsausschuss die Meisterbriefe an die Forstwirtschaftsmeisterin und die Forstwirtschaftsmeister. In der Bildmitte (mit Axt) Marius Schubert, Forstamt Melsungen, Prüfungsbester des Lehrgangs. (Foto: Volker Gerding/HessenForst)
Foto: Vanessa Schulz, erste Forstwirtschaftsmeisterin bei HessenForst, Forstamt Reinhardshagen und „Forstwirtschaftsmeisterin des Jahres 2021“ (Foto: Volker Gerding/HessenForst)


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2