Kinderfragen machen Erwachsene nicht selten sprachlos vor Staunen. Doch wie können den Kindern ihre Fragen altersgerecht beantwortet werden? Eine tiefgreifende naturwissenschaftliche Erklärung ist dafür nicht nötig, denn die Kinder möchten ihre Welt selbst begreifen. Dazu haben sie im Bildungshaus am 30.08.2022 von 14:00-17:00 Uhr Zeit. Das Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum lädt alle kleinen Forscher herzlich ein: Aber Achtung: Am Ende soll nicht unbedingt eine wissenschaftlich genaue Erklärung „unter dem Strich herauskommen“, warum zum Beispiel Wasser immer nach unten läuft, sondern der Spaß am Forschen nicht zu knapp gekommen sein. Denn: Naturwissenschaften können tatsächlich Spaß machen. Das weiß auch Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler zu berichten, die gerne einmal mit der eigenen Familie forscht: „Es macht mir immer wieder Freude, naturwissenschaftlichen Phänomenen im Alltag gemeinsam mit meinen eigenen Kindern auf den Grund zu gehen. Dabei kommt es nicht auf „richtig“ oder „falsch“ an, sondern auf die Fragen und Ideen, die die Kinder beim Forschen entwickeln.“

Für Fragen und Anregungen kontaktieren Sie das Regionale Netzwerk Main-Kinzig des „Hauses der kleinen Forscher“ unter der Tel. 06051 9167929 oder 06051 9167923. Schriftliche Anmeldungen werden gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen genommen.

Über die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2