Industriepark Wolfgang: 32 junge Leute schließen Ausbildung ab

Die „Sommerauslerner“ im Industriepark Wolfgang haben ihre Ausbildung mit hervorragenden Noten abgeschlossen. Foto: Evonik Industries

Ausbildung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

32 junge Leute haben im Sommer ihre Berufsausbildung im Industriepark Wolfgang (IPW) abgeschlossen und damit ein solides Fundament für ihre weitere berufliche Karriere gelegt. Groß war die Freude über die hohe Quote an ausgezeichneten Abschlüssen: Mehr als zwei Drittel der jungen Ausgebildeten absolvierten die Prüfungen mit der Gesamtnote 1 oder 2.

Besonders gut schnitt dabei die Gruppe der Chemielaboranten ab. Sie erreichte einen ausgezeichneten Notendurchschnitt von 1,3. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Sowohl die Auszubildenden als auch die Ausbilderinnen und Ausbilder waren unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie mit einer Extraportion Engagement und Fleiß im Einsatz. Neben den Chemielaboranten gehörten zu den diesjährigen Absolventen auch Chemikanten, Industriemechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik sowie ein Fachlagerist.

In einer Feierstunde erhielten die 32 ehemaligen Auszubildenden neben verdientem Lob für die vollbrachte Leistung auch ihre Zeugnisse. „Wir sind sehr stolz auf Sie. Sie haben sich durch einen hohen Einsatz, Fleiß und Leistungsbereitschaft ausgezeichnet und sind jetzt mit dem nötigen Rüstzeug ausgestattet, um Ihren beruflichen Karriereweg erfolgreich zu meistern“, sagte Dr. Theo Fecher, Leiter der naturwissenschaftlich-technischen Ausbildung Evonik Süd.

„Mit Ihren glänzenden Ausbildungsabschlüssen haben Sie den Einstieg ins Berufsleben perfekt gemacht. Nun warten neue, spannende Herausforderungen auf Sie. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen. Helfen Sie uns, den Standort mit Ihren frischen Ideen weiterzuentwickeln“, betonte Evonik-Standortleiterin Kerstin Oberhaus in ihrer Laudatio.

Weitere Grußworte richteten Vertreter der Personalabteilung von Evonik, der Betriebsrat, die Jugend- und Auszubildendenvertretung und auch der Umicore-Vorstand an die Anwesenden. Sie alle lobten, so wie auch die Auszubildenden selbst, die Qualität der Ausbildung bei Evonik und insbesondere die exzellente Arbeit der Ausbilder. Dies belegt auch die wiederholte Aufnahme der Evonik-Ausbildung in die Liste Deutschlands bester Ausbildungsbetriebe in den Fachzeitschriften „Focus Money“ und „Capital“.

Das Ausbildungszentrum von Evonik im Industriepark Wolfgang ist mit rund 170 Azubis einer der größten Ausbilder der Main-Kinzig-Region. Es bildet Mitarbeiter für die Unternehmen des Standorts – wie Evonik und Umicore – aus und gewährleistet durch qualifizierten Fachkräftenachwuchs die Leistungsfähigkeit von Produktion und Forschung.

industrieparkausabildun az

Die „Sommerauslerner“ im Industriepark Wolfgang haben ihre Ausbildung mit hervorragenden Noten abgeschlossen. Foto: Evonik Industries


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2