47 Auszubildende der AQA verabschiedet

Die Auszubildenden der AQA feierten gemeinsam mit Susanne Simmler und Weggefährten ihre bestandenen Abschlussprüfungen.

Ausbildung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

47 junge Menschen haben in diesem Sommer ihre Ausbildung bei der Gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung, kurz AQA, abgeschlossen und ihre Prüfungen erfolgreich bestanden. Entsprechend gut war die Stimmung bei der feierlichen Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen in Gründau-Rothenbergen. „48 Auszubildende wurden zu den Abschlussprüfungen angemeldet, 47 haben die Prüfungen bestanden und erhalten heute ihre Zeugnisse. Das ist eine großartige Quote“, sagte Geschäftsführer Hans-Jürgen Scherer bei der Abschlussfeier.

Er dankte den Auszubildenden für deren großartige Leistung sowie den Ausbilderinnen und Ausbildern, den Fachanleiterinnen und Fachanleitern, den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, aber auch den Mitarbeitenden des Kommunalen Centers für Arbeit für die hervorragende Zusammenarbeit. „Dass unsere Auszubildenden in diesem Sommer ihre Prüfungen so erfolgreich abgeschlossen haben, ist eine Gemeinschaftsleistung aller Beteiligten.“ Die Ausbildungszeit sei coronabedingt keine leichte gewesen, aber gemeinsam habe man das Beste aus ihr gemacht und viel Gutes auf den Weg gebracht.

Susanne Simmler (SPD), Erste Kreisbeigeordnete und Aufsichtsratsvorsitzende der AQA GmbH, gratulierte den Absolventinnen und Absolventen: „Ich freue mich außerordentlich darüber, dass fast alle sowohl ihre Ausbildung und als auch die Prüfungen selbst mit Erfolg abgeschlossen haben. Einige der Anwesenden durfte ich begrüßen, als sie ihre Ausbildung begonnen haben. Es ist mir eine Ehre, sie nun mit einem Abschlusszeugnis in der Tasche in die Arbeitswelt zu verabschieden und sie dort auf einem guten Weg zu wissen.“ Sie könne sich noch gut erinnern, dass in einigen Gesichtern zu Beginn der Ausbildung Fragen oder Unsicherheit zu sehen gewesen sei. „Heute lese ich in den Gesichtern Zufriedenheit, Stolz auf die eigene Leistung und die Gewissheit: Ich habe es geschafft. Die Absolventinnen und Absolventen, die wir heute feiern und verabschieden, haben durchgehalten. Obwohl Corona so vieles durcheinandergewirbelt hat und trotz der damit verbundenen Herausforderungen haben sie mit Ausdauer und Energie zum Teil ganz herausragende Noten erzielt.“

Die Erste Kreisbeigeordnete betonte, mit dieser abgeschlossenen Ausbildung sei ein solides Fundament gelegt: „Die Auszubildenden haben sich getraut, sie haben sich etwas zugetraut und auch ihre Weggefährten bei der AQA und in den Kooperationsbetrieben haben ihnen etwas zugetraut.“ Die Absolventinnen und Absolventen seien die Fachkräfte, die in der Region gesucht würden. An die jungen Menschen gewandt, sagte sie: „Nutzen Sie die Chancen, die sich in Zukunft bieten, nehmen Sie die Herausforderungen an – und das nicht nur beruflich. Vor ihnen liegt ein Leben in Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit. Ihre Ausbildung befähigt Sie dazu.“

Glückwünsche überbrachten auch Lennard Oehl, Mitglied des Deutschen Bundestages, der gemeinsam mit seiner Fraktionskollegin Annika Klose, Mitglied des Deutschen Bundestages, an der Verabschiedungsfeier teilnahm. Beate Langhammer, Vorstandsvorsitzende des Kommunalen Centers für Arbeit und Gregor Hartsuiker, Vorstand des Kommunalen Centers für Arbeit, sowie AQA-Betriebsratsmitglied Dominik Welsch gratulierten den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen ebenfalls zu den bestanden Prüfungen.

Hintergrund
Menschen fit machen für ein selbstbestimmtes Arbeitsleben – das ist das Ziel des kommunalen Bildungsträgers AQA GmbH. Die „Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung mit beschränkter Haftung“ ist ein Tochterunternehmen des Main-Kinzig-Kreises und wichtiger Kooperationspartner des Kommunalen Center für Arbeit (KCA). An sieben Standorten in Gründau, Hanau, Gelnhausen, Nidderau und Schlüchtern bietet die Gesellschaft mit 175 Mitarbeitenden ein breitgefächertes Aus- und Qualifizierungsangebot an. Die gemeinnützige Gesellschaft verfolgt keine kommerziellen Interessen, sondern engagiert sich ganz im Sinne der ihr anvertrauten Menschen. Seit 1991 hat die AQA GmbH viele Tausend langzeitarbeitslose Jugendliche und Erwachsene begleitet, qualifiziert und ausgebildet.

azubisaqa az

Die Auszubildenden der AQA feierten gemeinsam mit Susanne Simmler und Weggefährten ihre bestandenen Abschlussprüfungen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2