Rettungsdienstschule verabschiedet 17 neue Notfallsanitäter

Alle Absolventen mit Michael Dittmar (links), Michael Kronberg (rechts) und Yannick Krohn (Zweiter von rechts).

Ausbildung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im festlichen Rahmen hat die DRK Rettungsdienstschule Gelnhausen (RDSG) ihre Notfallsanitäter-Klasse 2019 im Spessart Forum offiziell verabschiedet. Michael Dittmar von der Schulleitung und Klassenlehrer Yannick Krohn überreichten den 17 Notfallsanitätern ihre Urkunden und Zeugnisse. Die beste Prüfung legte Margareta Kaib (DRK Kreisverband Friedberg) ab, gefolgt von Dominik Ulrich (DRK Kreisverband Büdingen) und Lena Ebert (DRK Kreisverband Fulda).

Dittmar und Krohn gratulierten allen Absolventen herzlich und wünschten ihnen alles Gute für ihren weiteren Berufsweg im Rettungsdienst.

DRK Vorstandsvorsitzender Michael Kronberg blickte in seiner Ansprache auf die Ausbildung zurück und beglückwünschte die Rettungskräfte zu ihrem sinnstiftenden Beruf. Die Notfallsanitäter hätten drei Jahre gelernt und das theoretische Wissen in ihren Praxiseinsätzen im Rettungsdienst und in Kliniken vertieft und umgesetzt. Er freute sich darüber, dass die meisten Notfallsanitäter ihrem Ausbildungsbetrieb treu bleiben. Kronberg dankte dem gesamten Team der RDSG, das die Auszubildenden auf die staatliche Prüfung und auf ihr Berufsleben im Rettungsdienst vorbereitet hatte. Auch Präsident Christof gratulierte herzlich.

Yannick Krohn blickte als Klassenlehrer auf die vergangenen drei Jahre zurück. Die Auszubildenden hätten viel Kraft und Energie in ihre Ausbildung investiert. Eine große Herausforderung sei die kurzfristige Umstellung auf Online-Unterricht wegen der Corona-Pandemie gewesen. Krohn wünschte den Notfallsanitätern, dass sie sich ihre Motivation und Freude an ihrer Arbeit bewahren. Jan Oliver Hubert wählte eine besondere Methode, um die vergangenen drei Jahre aus Sicht der Absolventen zu beleuchten: Er benannte Charaktereigenschaften und Zitate der Schüler und ließ die Festgesellschaft raten, um wen es sich handelte.

Neben den drei besten Absolventen erhielten Oriol Barth, Marvin Breidenbach, Felix Alexander Griebel, Michelle Grünsfelder, Lea Kolb (DRK Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern), Tatjana Föller, Marc Sessel (DRK Kreisverband Büdingen), Dominic Friedrich, Fiona Riemann, Finja Seel (DRK Friedberg) Jan Oliver Hubert, Adrian Kraft, Dominik Janis Leuner und Celine Pinschmidt (DRK Rettungsdienst Mittelhessen im Vogelsbergkreis) ihre Notfallsanitäter-Urkunde. Michael Dittmar und Yannick Krohn wünschten allen, dass sie stets unversehrt und gesund aus ihren Einsätzen zurückkehren. Saxophonist Björn Grün umrahmte die Feier musikalisch.

rettungsdienssanis az

Alle Absolventen mit Michael Dittmar (links), Michael Kronberg (rechts) und Yannick Krohn (Zweiter von rechts).

rettungsdienssanis az1

Beste Absolventen (von links): Yannick Krohn, Margareta Kaib, Lena Ebert, Dominik Ulrich, Michael Dittmar.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2