Amerikanische Austauschstudenten erkunden duales Studium

Ausbildung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine Delegation von sieben Studierenden, einem Betreuer und einer Lehrerin vom Gateway Technical College (GTC) aus Wisconsin besuchte im Rahmen ihres Schüleraustauschs mit den Kaufmännischen Schulen die University of Cooperative Education (BGBA) in Hanau.



Ziel des Besuchs war es, mehr über das einzigartige duale und ausbildungsintegrierte Studienkonzept der BGBA zu erfahren und sich mit den deutschen Studierenden auszutauschen.

Professor Andreas Brettschneider, Studiengangsleiter für Innovationsmanagement und Marketing an der BGBA, begrüßte die Studierenden, deren Lehrer sowie Garnet Becker, Leiterin der Kaufmännischen Schulen in Hanau, herzlich. In seiner Ansprache betonte er die Bedeutung internationaler Kooperationen: "Wir freuen uns sehr, unser erfolgreiches Studienkonzept international vorstellen zu können und damit ein Teil der umfassenden Eindrücke zu sein, die die Studierenden in den zwei Wochen gewinnen."

Während des Besuchs erhielten die amerikanischen Gäste umfassende Einblicke in das duale und ausbildungsintegrierte Studienkonzept der BGBA. Sie lernten, wie Theorie und Praxis durch die enge Zusammenarbeit der University of Cooperation mit regionalen Unternehmen erfolgreich miteinander verknüpft werden. Ein Rundgang durch die Einrichtungen der BGBA, den Werkstätten für Metallbildner und Goldschmiede und dem Ausstellungsbereich sowie Gespräche mit aktuellen Studierenden rundeten das Programm ab. Auch Garnet Becker zeigte sich begeistert von der Kooperation: "Die Partnerschaft zwischen unseren Schulen hat sich stets durch gegenseitigen Respekt und das Bestreben ausgezeichnet, voneinander zu lernen. Der Besuch an der BGBA ist ein weiteres Highlight in unserer Zusammenarbeit."

Der Aufenthalt der amerikanischen Studierenden in Hanau umfasst neben dem Besuch der BGBA weitere Programmpunkte, darunter Projektarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Kaufmännischen Schulen, Besuche lokaler Unternehmen sowie kulturelle Ausflüge, um die Geschichte und Kultur Hanaus und der Region kennenzulernen. Über die BGBA Hanau, University of Cooperative Education Die BGBA Hanau widmet sich als tertiäre Bildungseinrichtung der Stadt Hanau insbesondere dem Thema Innovation. Es werden in allen drei Studiengängen sowohl akademische Inhalte mit dem Abschluss des Bachelors als auch die praktischen Fähigkeiten in verschiedenen Ausbildungsberufen vermittelt.

In den Studiengängen Produktgestaltung und Designmanagement sind es kreativ, handwerkliche Ausbildungen, wie etwa Goldschmiedin, Goldschmied, Metallbildnerin, Metallbildner bis hin zu Mediengestalterin, Mediengestalter. Im Bereich Innovationsmanagement und Marketing sind die kaufmännischen Ausbildungsberufe, wie Industriekaufmann/frau und Kaufmann/frau für Marketingkommunikation integriert.

Heißt, die Studierenden erwerben in nur dreieinhalb Jahren eine Doppelqualifikation: Den Abschluss des Bachelors in ihrem akademischen Studium sowie den in ihrer Berufsausbildung. Dadurch werden sie bestmöglich auf die Anforderungen der zukünftigen Arbeitswelt vorbereitet. Die Kooperationspartner der BGBA Hanau schätzen dabei insbesondere die integrierte Verbindung, da das methodische Wissen unmittelbar in der Anwendung überprüft, verstanden und eingesetzt werden kann.

bgwisconsinhanau az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2