Mit Volldampf ins Museum Großauheim

Ausstellungen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kinder und Familien sowie alle Dampfmaschinenfreunde können sich am Tag des offenen Denkmals auf ein abwechslungsreiches Programm zum Mitmachen und Erleben rund um das Museum Großauheim freuen.

Anzeige
Anzeige

volldammuseugross_az.jpg

Um 12 Uhr und 14 Uhr lädt der Förderverein zu einer Führung durch den Technikpark und um 13 Uhr und 15 Uhr zu einer Führung durch das Museum zur Industriegeschichte ein. Eintritt gegen Spende.

Die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher können an dem Tag neben Dampfmaschinen auch Dampfspielzeug in Aktion erleben. Auch kleine Dampfmaschinenmodelle werden von Rüdiger Hain aus Fulda mit Spiritus und Echtdampf in Betrieb genommen und veranschaulichen die Funktionsweise einer Dampfmaschine. Der Hobby-Modellbauer hat die Dampfmaschine mit einer weiteren Leidenschaft verknüpft: mit den Figuren von Preiser. Daraus entstand eine Miniatur-Fabrik, wie sie vor über 100 Jahren ausgesehen haben muss und wo man das Leben und Arbeiten der Menschen nachvollziehen kann. Außerdem einstand ein historischer Jahrmarkt im Kleinformat. Dabei liefern die Showman‘s Engines die nötige Energie, um die Fahrgeschäfte anzutreiben. Am Familientag können sich die Teilnehmenden von der Begeisterung von Rüdiger Hain für die Dampfmaschinenmodelle anstecken lassen und von seinem Wissen rund um das Thema profitieren.

Bei einer kleinen Rallye durch das Museum können Familien ihr Wissen über die Ungetüme der industriellen Revolution unter Beweis stellen. Auf dem Vereinsgelände gibt es außerdem eine Mitmach-Bastel-Aktion für Kinder. Zudem spielt das SoulJazz-Quartett an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr live und authentisch Welthits von Sting, Ray Charles und Amy Winehouse über Elton John bis hin zu Gershwin. Der Förderverein bietet einen kleinen Getränkeverkauf an und der Eiswagen des Eiscafé TriAngolo aus Offenbach lockt mit leckeren und zum Teil auch veganen Eisspezialitäten und Kaffee. Die mobile Waffelmanufaktur Petit Camion aus Seligenstadt lädt ebenso zum Genießen ein.

Der Förderverein Dampfmaschinenmuseum hat es sich zum Ziel gesetzt alte Technik und historische Gerätschaften zu erhalten. Diese Technik bezieht sich, teilweise im weiteren Sinn, auf Dampftechnik. Hierzu gehören nicht nur Dampfmaschinen und Lokomobile, sondern auch landwirtschaftliche und industrielle Gerätschaften die durch Dampfkraft angetrieben werden. Druckfrisch ist eine Publikation des Vereins mit einem Rundgang durch den Park des Fördervereins entstanden. Anne Berger (Fotos) und Martin Stuke (Text und Gestaltung) haben ehrenamtlich diese Broschüre gestaltet. Am Familientag ist diese zu einem Sonderpreis von 8,50 € (statt 10€) im Technikpark beim Verein erhältlich! Auch erstmalig zu sehen sein, ist ein Dampfboot, dass Ende August seinen Weg von Kiel nach Hanau antrat.

Die Veranstaltung findet vorbehaltlich der geltenden Corona-Maßnahmen statt! Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein 3G-Nachweis (Impf-, Genesenennachweis oder tagesaktueller Test eines anerkannten Testzentrums) notwendig. Das Programm sowie weitere Informationen finden sich auch auf www.museeen-hanau.de

Foto: Volldampf beim Förderverein Dampfmaschinenmuseum e.V. Foto: Städtische Museen Hanau



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!