Mabel hat ein neues Zuhause

Ausstellungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Dem Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum wurden „die Puppen unserer Mutter“ Ilse Scherz zusammen mit einem ausführlichen Lebenslauf der Familie und der Puppen angeboten.

Anzeige

mabelzuhause_az.jpg

Am letzten Samstag erfolgte die Übergabe der Porzellanpuppen „Mabel“, gefertigt von Armand Marseille für Butler Brothers, New York um 1900 und einem kleinen Franzosen genannt „Fritzchen“. Die Übergabe erfolgte im Museum durch Linda Marcotriggiano, die Urenkelin von Ilse Scherz.

Foto (von links): Die Kinder von Ilse Scherz: Reimar, Wolfgang, Karin Huep-Scherz. Bildrechte HPuSM



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2