Finissage-Führung: „August Gaul. Weil es mich freut“

Ausstellungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Sonderschau des in Großauheim geborenen Bildhauers August Gaul im Museum Großauheim endet am 30. Januar 2022.

sitzendenachtreih az

Die Ausstellung zu Ehren von Gauls 150. Geburtstags wurde im Oktober 2019 eröffnet. Aufgrund der mit den Corona-Maßnahmen einhergehenden Schließungen der Museen in den Jahren 2020 und 2021 konnten die Städtischen Museen die Verlängerung ermöglichen. Noch bis Ende Januar können die eindrucksvollen Werke von August Gaul im 1. Obergeschoss des Museums Großauheim bewundert werden. Am Sonntag, 30. Januar um 15 Uhr findet die letzte Führung durch die Ausstellung mit Museumspädagogin Susanna Rizzo statt.

Gaul zählt zu den bedeutendsten Künstlern der Moderne. Er war Vorstandsmitglied der Berliner Sezession, bewegte sich im Kreis der künstlerischen und literarischen Avantgarde, war Freund und Mentor namhafter Protagonisten.  Tiere sind das Motiv seiner weltbekannten Skulpturen in Stein und Bronze. "Ich will gar nicht die Natur pedantisch imitieren, sondern das Typische und ihren seelischen Kern festhalten. Vor allem will ich eine plastische Arbeit machen. (…) Was mich bei den Tieren anzieht, ist ganz wesentlich künstlerischer Art. Ich mache Tiere, weil es mich freut." antwortete August Gaul 1917 auf die Frage, warum er sein Schaffen ganz wesentlich dem Tier gewidmet hat.

Die Kosten für die Führung betragen 3 € pro Person zzgl. Museumseintritt. Der Museumsbesuch sowie die Teilnahme an der Führung sind nur mit einem 2G-Nachweis, einer FFP2-Maske und nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldung unter Telefon 06181 295 1799 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Treffpunkt für die Führung ist an der Museumskasse. Informationen und weitere Termine finden sich im Veranstaltungskalender der Stadt Hanau unter www.museen-hanau.de.

Foto: August Gaul, Sitzender Nachtreiher (Petschaft), Bronze, 1901. Copyright: Medienzentrum Hanau