Sonntagsführung im Deutschen Goldschmiedehaus

Ausstellungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 13. Februar 2022 um 15.00 Uhr bietet das Goldschmiedehaus eine kurzweilige einstündige Führung mit Kunsthistorikerin Susanna Rizzo M.A. an, in deren Fokus ein letztes Mal die Ausstellung Bruno Martinazzi. Ein Künstlerphilosoph im Schmuck. stehen wird.

Der weltweit anerkannte Goldschmied und Bildhauer Bruno Martinazzi (1923 - 2018) schuf einzigartige, in Gold und Marmor ausgeführte Meisterwerke. Martinazzi, der in den 1960er Jahren zu seinem Stil fand, gab entscheidende Impulse für eine Neuorientierung im Schmuck. Das Motiv des Körperfragments wurde in seinem Oeuvre vorherrschend. Die Beschäftigung mit antiken Texten und humanistischen Idealen wie auch persönliche Erfahrungen und Erlebnisse prägten das Weltbild des Künstlers. Über 100 Exponate aus dem Archiv Bruno Martinazzi in Turin gewähren Einblicke in das faszinierende Universum des Künstlerphilosophen. Sie zeigen die Umsetzung seines Strebens nach Verschmelzung von Schönheit und Geist im Autorenschmuck, der innovativ und zugleich zeitlos ist.

Bei einem Rundgang durch das Haus werden ausgewählte, markante Stücke der Goldschmiedin und Schmuckgestalterin Ebbe Weiss-Weigart in einem interessanten Dialog mit dem Leben und Werk Martinazzis gestellt. Der Eintritt inklusive Führung kostet 6,00 €. Um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 06181 - 256556 wird gebeten. Für den Besuch gilt 2G-Plus. Das Tragen einer FFP2-Maske ist erforderlich.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2