Künstleringespräch im Goldschmiedehaus

Ausstellungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Donnerstag, 16. Mai 2024, um 19 Uhr laden die Schmuckkünstlerin Elisabeth Holder und das Deutsche Goldschmiedehaus Hanau anlässlich ihrer Einzelausstellung „Vom Schmuck zur Kontextuellen Kunst“ zum Künstleringespräch.



Außerhalb der regulären Öffnungszeiten stellt Elisabeth Holder bei einem Getränk – mit oder ohne Alkohol – in lockerer Gesprächsrunde persönlich ihre Arbeit vor und freut sich auf den direkten Austausch mit den Besuchenden. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet inklusive Getränk 7,00 € pro Person. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung bis zum 14. Mai erforderlich.

Die Ausstellung zeigt das Werk der Künstlerin und Professorin und veranschaulicht ihre Entwicklung. Vom klassischen Schmuckmachen herkommend, setzte sie Schmuck in Beziehung zu uralten Zeichen und dem daraus gewordenen Ornament, führte die Auseinandersetzung mit Material im Spannungsfeld von Beherrschung und Dialog und stellte schließlich die grundsätzliche Frage, was Schmuck ist und was Schmuck sein kann.

Die Ausstellung ist noch bis zum 25. August zu sehen.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2