Vorlesewettbewerb an der Henry-Harnischfeger-Schule

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Wir freuen uns sehr über die tollen Leistungen unserer diesjährigen Jahrgangsbesten des Vorlesewettbewerbs und entsenden zum Kreisentscheid Leja Gerhardt aus Klasse 6c, die unsere Schule sicher würdig vertreten wird“, erklärt die Sprecherin des Fachbereiches Deutsch der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster, Birte Müller-Dietrich.

vorlesehenrysieger_az.jpg

Monique Kopka aus Klasse 6e erreichte Platz zwei und springt somit ein, falls Leja Gerhardt verhindert sein sollte. Im Finale standen außerdem Finja Jende (Klasse 6b), Inka Korn (Klasse 6d) und Samed Hot (Klasse 6a).

Vorgelesen wurden in diesem Jahr unter anderem Passagen aus „Die Zeitdetektive“ von Fabien Lenk, „Die drei !!!“ von Maja Vogel und Henriette Wich, sowie „Das magische Baumhaus“ von Mary Pope Osborne.

Die Henry-Harnischfeger-Schule bedankt sich ebenfalls bei den erfahrenen Jury-Mitgliedern des Wettbewerbs Kerstin-Gruel Dorn, Elisabeth Schmitt, Stufenleiterin Ann-Kathrin Koch, Deutschlehrerin Lea Nawra und Fachsprecherin Birte Müller-Dietrich. Für die Siegerinnen hab es Buchgeschenke und nun heißt es „Daumen drücken“ für die nächste Runde.

Foto (von links): Birte Müller-Dietrich (Fachsprecherin Deutsch), Monique Kopka, Finja Jende, Samed Hot, Leja Gerhardt, Inka Korn und Stufenleiterin Ann-Kathrin Koch.