Lust auf Französisch an Henry-Harnischfeger-Schule

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits im Dezember 2021 meldeten sich 21 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster für die DELF-Prüfungen auf den Niveaus A1 und A2 an und waren bereit, sich mit Unterstützung ihrer Französischlehrkräfte auf eine besondere Prüfung vorzubereiten.

Anzeige

delfhenrybss az

„Speziell für Schulen wird das Sprachzertifikat DELF scolaire vom Institut Français angeboten, bei dem die Lerninhalte der Welt der Jugendlichen angepasst sind. Man unterscheidet vier Niveaustufen von A1 bis B2, die differenzierte Anforderungen in den Bereichen Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben beinhalten. Das DELF (Diplôme d‘Études de Langue Française) ist ein international anerkanntes Diplom für Französisch als Fremdsprache. Durch die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung DELF scolaire erwerben Schülerinnen und Schüler ein Diplom, das weltweit anerkannt ist, und die mündlichen und schriftlichen Sprachfertigkeiten gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) bescheinigt.  Die Teilnahme ist freiwillig.“, erklärt der Fachbereich Französisch. 

Im laufenden Schuljahr trainierten die Französischlehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern im Unterricht die vier kommunikativen Kompetenzen Hörverständnis, Lesefähigkeit sowie mündlicher und schriftlicher Ausdruck. Die Schülerinnen und Schüler übten dann zusätzlich ab Januar in einer DELF-AG am Nachmittag typische Aufgabenstellungen in prüfungsähnlichen Situationen. Im letzten Monat fand die mündliche Prüfung in Fulda statt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden von ihren Französisch-Lehrkräften begleitet. Trotz großer Aufregung – denn es musste ein Gespräch mit Muttersprachlern geführt werden – meisterten alle diesen ersten Teil der Prüfung souverän. An einem Wochenende Ende März folgte dann der schriftliche Teil in Salmünster, betreut von den Französisch-Lehrkräften Herrn Guy und Frau Deist. Die Korrektur der schriftlichen Prüfungen erfolgen derzeit im Institut Français in Mainz.

„Mit Spannung werden nun die Ergebnisse erwartet. Wir bedanken uns herzlich für die finanzielle Unterstützung des Fördervereins unserer Schule: Die Prüfungsbeiträge wurden trotz hoher Anzahl an Teilnehmenden bis auf wenige Euro übernommen.“, erklärt die Fachbereichsleitung Französisch. Die Schulleitung der Henry-Harnischfeger-Schule schließt sich dem Dank an und ergänzt, dass ohne das Engagement der Lehrkräfte und die großzügige Unterstützung des Fördervereins der Erwerb eines derart renommierten Diploms nicht möglich sei.

Foto: DELF-Prüflinge der Henry-Harnischfeger-Schule mit ihren DELF-Lehrkräften am Tag der mündlichen Prüfung in Fulda.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2