Skyliners reisen zu Turnier nach Frankreich

Basketball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einem Vier-Mannschaften-Turnier im französischen Le Portel eröffnen die FRAPORT SKYLINERS die heiße Phase der Saisonvorbereitung auf die easyCredit BBL Spielzeit 2019/20.

Das Team reist am Donnerstagmorgen ab, die Spiele finden Samstag und Sonntag statt. Nicht mitgereist sind Quantez Robertson, Leon Kratzer und Bruno Vrcic. Nächstes öffentliches Testspiel in Frankfurt ist am 15. September das Benefiz-Spiel gegen Ulm.

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS)

…über die Ziele für das Turnier.

„Wir werden nach der Reise am Freitag noch mal trainieren und uns dann auf die zwei Spiele fokussieren. Leider reisen wir nur mit zehn Spielern an, da Quantez Robertson aus familiären Gründen noch in den USA ist und erst am Montag zurückerwartet wird. Dazu fehlen uns Leon Kratzer mit Mandelentzündung und Bruno Vrcic mit einem vertretenen Knöchel. Wir wollen in den Spielen die Dinge, die wir bisher gut gemacht haben, weiter festigen und verfeinern. Die Abläufe sollen noch harmonischer werden. Da ist es sehr gut, dass wir gegen Gegner spielen, bei denen wir nicht genau wissen, wie sie spielen. Denn dadurch entstehen unvorhergesehene Situationen auf dem Platz und wir müssen lernen, darauf zu reagieren. Auf der anderen Seite wollen wir natürlich einige neue Dinge testen. Und natürlich hat jede Reise etwas mannschaftsbildendes und ich hoffe, dass wir erneut ein gutes Stück weiter als Team zusammenwachsen.“

… über den weiteren Verlauf der Saisonvorbereitung.

„Nach der Reise nach Frankreich werden wir im Training noch mal eine Woche richtig anziehen. Danach kommen wir in eine Testspielreise mit den Spielen gegen Ulm, Würzburg und Hamburg. Da wird zumindest von der Intensität her im Training nicht so viel passieren. Nach dieser Phase sind wir schon in der Woche vor dem Pokalheimspiel gegen Göttingen und werden in unseren normalen Spieltagsrhythmus übergehen.“

… auf die Frage, wie zufrieden er mit dem bisherigen Verlauf der Saisonvorbereitung ist.

„Grundsätzlich bin ich mit unserer Einstellung und unserer Energie sehr zufrieden. Wir sind aber natürlich im Sport und da weiß man am Ende nie so genau, was passieren wird. Aber ich bin sehr optimistisch mit der Richtung, in die wir uns bewegen. Natürlich wird es immer wieder Stellen geben, an denen wir schrauben und arbeiten müssen. Aber unsere Richtung und die Energie stimmen und müssen stetig weiter aufrechterhalten werden.“

Über die weiteren Mannschaften des Turniers

  • • Gastgeber und erster Turniergegner der FRAPORT SKYLINERS ist das Team von L´ESSM Le Portel, die vergangene Saison in der französischen ersten Liga nur knapp dem Abstieg entgangen sind. Der 16. Tabellenplatz soll in dieser Spielzeit deutlich verbessert werden. Dafür wurde ein Mix an erfahrenen und aufstrebenden Spielern verpflichtet. Das Prädikat „erfahren“ trifft insbesondere auf Jonathan Tabu zu, der 2014-15 in Deutschland für Berlin auf den Korb warf und zahlreiche Stationen in Italien und Spanien in der der Vita stehen hat.
  • • Im Team von BCM Gravelines-Dunkerque werden Frankfurter Fans vor allem Michael „Juice“ Thompson erkennen. Der Amerikaner spielte in seiner Rookie-Saison für die FRAPORT SKYLINERS in der Spielzeit 2011-12 und konnte sich vor allem in der französischen Liga als Punktejäger beweisen. 2016 wurde er sogar Topscorer der Liga und soll nun für den zuletzt Tabellenelften ebenfalls erfolgreich punkten.
  • • Die wohl spannendste Persönlichkeit des vierten teilnehmenden Teams, den Metropolitans 92 aus Levallois-Perret, ist Boris Diaw. Der ehemalige NBA-Star wurde in diesem Sommer als Präsident des Clubs vorgestellt. Ihm folgten allerdings auch einige namhafte Neuzugänge. Vitalis Chikoko kennt der geneigte Basketball-Fan noch aus seinen Anfangsjahren in Göttingen und Trier sowie seinem kurzen Gastspiel für München. Und Briante Weber und DaJuan Summers kommen mit reichlich NBA-Erfahrung hinzu.

Der Turnierverlauf

Samstag, 7. September

  • • 17:30 Uhr - Metropolitans 92 gegen von BCM Gravelines-Dunkerque
  • • 20:00 Uhr – L´ESSM Le Portel gegen FRAPORT SKYLINERS

Sonntag, 8. September

  • • 15:30 Uhr – Spiel um Platz drei
  • • 17:30 Uhr – Finale

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner