White Wings starten in die neue Saison

Basketball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit, seit die EBBECKE WHITE WINGS Hanau am 30. März ihr letztes Spiel der Saison 2018/19 bestritten haben.

Nun ist die Wartezeit vorbei und der südhessische Basketballclub startet in die neue Spielzeit.

Seither sind die White Wings bei weitem nicht untätig gewesen. Es liegt eine anstrengende Vorbereitungszeit hinter den Spielern. "Es lief nicht alles ohne Komplikationen ab. Durch die ein oder andere kleinere Verletzung, aber auch das Warten auf die neuen Spieler konnten wir jetzt erst drei Wochen im 5on5 trainieren. Diese Wochen waren allerdings schon sehr gut und auch in den Vorbereitungsspielen haben wir bereits einige positive Signale gesehen. Klar ist aber: Das Team ist noch nicht bei 100 Prozent und kann es jetzt zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht sein", sagt White-Wings-Geschäftsführer Sebastian Lübeck. Trotzdem haben die Hanauer sich ihr Saisonziel bereits gesetzt: das Erreichen der Playoffs.

Mit dem Gang in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd sind die Karten neu gemischt. Aus den vergangenen Spielzeiten sind die Baunach Young Pikes sowie die Orange Academy noch ein Begriff, ansonsten trifft die Mannschaft vor allem auf Teams, gegen die man lange nicht mehr oder sogar noch nie auf dem Platz stand. "Für uns ist es sehr schwierig, die Stärke der Liga einzuschätzen. Natürlich kennt man teilweise Teams und Spieler, aber zum Start der Saison kann man noch nicht genau einordnen, wie stark die jeweiligen Teams wirklich sind. Das liegt auch daran, dass wir auf einige Farmteams treffen, bei denen nicht klar ist, welche Spieler aus der BBL-Rotation an den Spieltagen vor Ort sein werden und welche nicht", erklärt Coach Cote.

Aber: "Wir gehen davon aus, dass die scanplus baskets Elchingen das stärkste Team der Liga sein werden", so Cote weiter. Damit treffen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau also direkt zum Saisonstart am kommenden Samstag (21. September, 19 Uhr) auf eines der Topteams der Liga. Bei einem Blick auf den Kader der Elchinger wundert das wenig: Mit Darian Cardenas Ruda, Eric Curth, Jacob Mampuya und Kristian Kuhn verfügt das Team über gleich vier Spieler, die noch vergangene Saison für ProA-Teams aufgelaufen sind. Außerdem haben sie einige sehr gute talentierte junge Spieler. "Mit Igor Perovic haben sie zudem einen sehr erfahrenen Coach, der u.a. bereits 6 Jahre in der BBL als Trainer verbracht hat. Dazu kommen etliche Jahre als Spieler in den höchsten Ligen Europas. Er wird seine Spieler entsprechend auf eine erfolgreiche Saison eingestellt haben."

Positiv für die White Wings ist der Umstand, dass auch der nach dem erfolgreichen Tryout verpflichtete Preston Beverly für den Hanauer Basketballclub auflaufen wird und damit die Zehner-Rotation von Headcoach Simon Cote komplettiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner