Der gebürtige Pole spielte seine gesamte Karriere über fast ausschließlich in den Profiligen in seinem Heimatland. 2014 folgte der Einstieg in die Trainerkarriere als Assistant Coach beim BBC Magdeburg, mit dem er bereits früh in seiner Karriere Erfahrung in der ProA und ProB sammeln konnte. Nach drei Jahren in Sachsen-Anhalt zog es ihn dann zurück in die Heimat. Dort begann er bei Miasto Szkła Krosno in der 1. polnischen Liga als Assistant Coach und beendete sein Engagement als Head Coach im Juli 2018. Dem Team gelang unter Piechucki der Einzug ins Halbfinale des polnischen Pokals. Im August 2018 begann er in seiner Heimstadt bei Spójnia Stargard, ebenfalls ein Erstligist, erneut als Assistant Coach und übernahm auf einem Abstiegsplatz während der Saison das Team als Head Coach. Am Ende der Saison 2018/2019 sicherte er sich mit Platz 13 den Klassenerhalt. Während der Saison 2019/2020 verließ er den Club aufgrund interner Neuausrichtungen.

Da sein privater Lebensmittelpunkt mit Frau und Kindern aber weiterhin Magdeburg und Deutschland blieb, hat er nun nach einer Möglichkeit gesucht, auch seine berufliche Zukunft in Deutschland zu gestalten. Nach einigen Telefonaten und zwei persönlichen Treffen vor Ort in Hanau haben sich beide Seiten auf ein Engagement von vorerst zwei Jahren geeinigt. Das Konzept und die Aussichten bei den White Wings hat ihn von Beginn an begeistert und letzten Endes auch überzeugt.

Kamil Piechucki: „Ausschlaggebend für mich war das Gesamtpaket in Hanau. Ich habe mit einigen Vereinen in Deutschland und im Ausland gesprochen. Aber das Konzept, die Idee und das Potenzial als ehemaliger und hoffentlich zukünftiger ProA Standort war für mich entscheidend. Auch, dass man sich gleich für 2 Jahre bindet zeigt die Bereitschaft, gemeinsam etwas aufbauen zu wollen. Das habe ich auch relativ schnell bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen festgestellt. Ebenfalls positiv ist auch die gute Verkehrsanbindung zu meiner Familie nach Magdeburg. Jetzt werden wir eine gute Mannschaft zusammenstellen, mit der wir unser Ziel, die Teilnahme an den Playoffs, erreichen können“.

Sebastian Lübeck: „Kamil hat in den letzten Jahren in der ersten polnischen Liga sehr gute Arbeit geleistet und einige Erfolge feiern können. Unser Konzept für die kommenden Jahre, einen Mix aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten zusammenzuführen, soll durch ihn konsequent nach vorne gebracht und umgesetzt werden. Aus diesem Grund haben wir uns bewusst gleich für 2 Jahre gebunden, da die Entwicklung von Spielern nicht innerhalb einer Saison abgeschlossen sein kann. Er ist hoch motiviert und arbeitet bereits am Kader sowie der Saisonvorbereitung und wird schnellstmöglich nach Hanau ziehen, um den Fokus auf die im Herbst beginnende Saison legen zu können.“

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner