Anzeige
Anzeige

Das gilt auf für ProB, in der die Hanau Wild Wings auf eine starke Spielzeit inklusive Playoffs blicken können. Während die Spieler für ein paar Wochen die Füße hochlegen und etwas regenerieren können, geht es für die Verantwortlichen bei den Clubs allerdings schon wieder darum, für die neue Saison zu planen. Bei den Hanau White Wings geht der Blick sogar noch ein Stück weiter. Mit einem neuen Konzept will sich der Verein langfristig für die Zukunft aufstellen. Wir werfen einen Blick auf die „Mission23“ der Hanau White Wings.

 

 

Mit einem Achtungserfolg in die Sommerpause

Mit einer souveränen Leistung haben die White Wings zum Ende der Regular Season die Playoffs zum Aufstieg erreicht. So hätte es zum Einzug in die nächste Runde einen Kantersieg mit 27 Punkten Unterschied gegen die Reserve des FC Bayern gebraucht. Dies hat zwar nicht geklappt, doch der 80:69-Sieg kann immerhin als Achtungserfolg verbucht werden. Dementsprechend äußerte sich auch Trainer Kamil Piechucki nach dem Spiel: „Dass wir am Ende nicht nur die Playoffs erreicht haben, sondern sogar die zweite Runde, ist großartig. Dank des heutigen Sieges zählen wir nicht nur zu den Top 6 derLiga, sondern auch den Top 2 der Südstaffel. Wir sind darauf sehr stolz und hoffen, dass es den Fans genauso geht.“, so das Fazit des Trainers.

Ein Konzeptpapier für ein erfolgreiche Zukunft

Die vergangenen beiden Spielzeiten haben viele Vereine vor große Herausforderungen gestellt. Die Verantwortlichen bei den White Wings haben die komplizierte Saison zum Anlass genommen, aktuelle Abläufe zu hinterfragen und zu optimieren. Dabei geht es um die ganzheitliche Ausrichtung des Vereins. Unter der Bezeichnung „Mission23“ wurde kürzlich ein Konzeptpapier vorgestellt, welches zur Professionalisierung der Strukturen innerhalb des Vereins beitragen soll. Im Mittelpunkt steht natürlich die Weichenstellung für den Aufstieg in die ProA. Wie der Name schon anklingen lässt, soll dies im besten Falle bis 2023 passieren. Insofern kann der diesjährige Ausflug in die Playoffs schon als erster Erfolg auf dem Weg zu einem langfristigen Plan verbucht werden.

Zusammenarbeit mit Sportmarketing-Agentur

Um die Mission23 erfolgreich zu gestalten, sind die White Wings eine Kooperation mit der Braunschweiger Sportmarketing-Agentur Benefactor eingegangen. Zusammen wurden die Abläufe innerhalb des Vereins unter die Lupe genommen und nach Optimierungsbedarf geschaut. Dabei geht es vor allem um eine Professionalisierung in den Bereichen Marketing, Sponsoring und Vermarktung. Denn der finanzielle Aspekt spielt immer noch eine wesentliche Rolle.

Hanauer Business Loge für Synergie-Effekt

Diesbezüglich haben Benefactor und die White Wings die Hanauer Business Loge ins Leben gerufen. Hier soll ein neues B2B-Netzwerk entstehen um den synergetischen Effekt für Sport und Wirtschaft in der Region zu stärken. „Uns waren dabei mehrere Aspekte wichtig: Wir wollen mit unserem Angebot die Unternehmen auf der einen Seite zum Basketball bringen, auf der anderen Seite aber auch abseits der Heimspiele ständig dafür sorgen, dass sie voneinander profitieren“, so White Wings Geschäftsführer Sebastian Lübeck. Nach den schwierigen letzten beiden Spielzeiten wollen sich die White Wings mit der intensiveren Zusammenarbeit auch für die Rückendeckung der Sponsoren und Geschäftspartner bedanken.

 

 

Ein stabiles Gerüst für nachhaltige Erfolge

Mit dem neuen Konzept soll ein stabiles Gerüst für nachhaltige Erfolge entstehen. Dieses Gerüst basiert auf vier Säulen. Dies sind die sportliche Konkurrenzfähigkeit für den Aufstieg in die ProA, die Wahrnehmung der White Wings in der Öffentlichkeit, die Zusammenarbeit mit regionalen Vereinen im Bereich Ausbildung und ein neuer Vermarktungsansatz, welcher mit der Hanau Business Loge entstehen soll. All dies habe einen langfristigen Ansatz wie Geschäftsführer Lübeck betont: „Die Themen sind ganzheitlich miteinander verbunden und geben uns die Möglichkeit, diese Ziele bei einem Aufstieg in die ProA auch langfristig und nachhaltig zu sichern.“ Eines steht fest, mit einem soliden finanziellen und infrastrukturellen Gerüst steht den White Wings alles offen. Wenn der Aufstieg in die Bundesliga geschafft ist, soll es natürlich auch irgendwann bis in die Euro League gehen. Bei Online Wetten Buchmachern wie Betway ist der FC Barcelona mit Quote von 2,65 (Stand: 24. 05.) der Topfavorit in der Königsklasse. Dicht dahinter findet sich Anadolu Efes SK (2,75), aber auch der PBK ZSKA Moskau (5,50) sowie Olimpia Milano (6,00) rechnen sich noch Chancen aus. Aber wer weiß, vielleicht sind in ein paar Jahren auch die White Wings mit dabei.

Nach einer verheißungsvollen Saison haben sich die Verantwortlichen bei den Hanau White Wings mit dem Konzeptpapier „Mission23“ die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Fans dürfen sich auf die kommende Spielzeit freuen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2