Anzeige

In der Zwischenzeit hatte das Team viel Zeit, sich zu regenerieren und intensiv auf die zweite Hälfte der Saison vorbereiten. Nun möchte das Team wieder angreifen und das neue Jahr mit einem Sieg beginnen. Der Gegner heißt dabei FC Bayern Basketball II.

Gegen die Münchner hatten die White Wings Ende November einen äußerst knappen Sieg eingefahren. Nachdem die Hanauer zwischenzeitlich sogar mit 21 Punkten geführt hatten, ließen sie die Münchner vor allem im letzten Viertel gefährlich nahe an einen Sieg herankommen. Dabei funktionierte das Spiel der Bayern vor allem über die beiden BBL-Talente Jason George und Joshua Obiesie. Ob beide am Samstag erneut zum Einsatz kommen, ist unklar. Das BBL-Team hat spielfrei, trifft jedoch am Sonntagmittag auf Chemnitz. Im Dezember hat sich München zudem mit einem erfahrenen Spieler verstärkt: John Boyer wechselte von Ligakonkurrent Oberhaching in die bayerische Hauptstadt. Welche Rolle er für seine neue Mannschaft spielen wird, werden die kommenden Wochen zeigen.

Einstellen müssen sich die Hanauer in jedem Fall auf ein schnelles und aggressives Spiel mit einer toughen Münchner Defense. „Für die Münchner wird es am Samstag allerdings auch das dritte Spiel innerhalb von sieben Tagen. Das wollen wir ausnutzen“, sagt Hanaus Headcoach Kamil Piechucki. „Nach einer längeren Trainings- und Spielpause ist das erste Spiel immer mit einem gewissen Fragezeichen versehen. Klar ist aber: Wir werden vorbereitet sein und wir wollen gewinnen.“ Das Spiel am Samstag, 8. Dezember, beginnt um 19 Uhr in der Hanauer Main-Kinzig-Halle. Tickets können online unter https://whitewings-basketball.reservix.de/events gekauft werden.

Wichtig: Die Zahl der erlaubten Zuschauer ist weiterhin auf 250 Plätze begrenzt, davon Befinden sich 99 Tickets im freien Verkauf. Der Einlass erfolgt auf Basis der 2G+-Regelung, wer bereits eine Booster-Impfung nachweisen kann, braucht keinen Schnelltest. Weiterhin ist durchgehend Maskenpflicht beim Aufenthalt in der Halle vorgeschrieben. Hier empfehlen die White Wings das Tragen einer FFP2 Maske. Überdies kann das Spiel auf sportdeutschland.tv per Livestream verfolgt werden. Die Übertragung kostet wie gewohnt 5 Euro.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2