Bahnhof verpasst: Regionalexpress mit Notbremse gestoppt

Blaulicht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wegen des Missbrauchs von Nothilfemitteln ermittelt seit Dienstag die Bundespolizeiinspektion Kassel gegen einen 22-Jährigen aus Neuhof. Wie sich später herausstellte, hatte der Mann auf der Strecke Frankfurt - Fulda den Ausstieg im Bahnhof Neuhof verpasst und zog dann kurzerhand zwei Notbremsen. Im Bahnhof Flieden kam der Zug in Richtung Frankfurt zum Halten.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gegenüber den Bundespolizisten zeigte sich der 22-Jährige teilweise sehr aggressiv. Mit Tritten attackierte er die Beamten vom Bundespolizeirevier Fulda. Er wurde daher mit Handschellen gefesselt. Verletzt wurde niemand. Zudem hatte der Mann offensichtlich zu viel Alkohol konsumiert. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,7 Promille.

Zu dem Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Nothilfemitteln kommt noch eine Strafanzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte hinzu. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der junge Mann wieder frei. Er wurde der Familie übergeben.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!