Hochwasser in NRW: Katastrophenschützer aus MKK alarmiert

Blaulicht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Katastrophenschutz im Main-Kinzig-Kreis bereitet sich aktuell auf einen Einsatz im Hochwassergebiet in Nordrhein-Westfalen vor. Der Einsatzbefehl kam heute Vormittag, momentan läuft die Registrierung der einzelnen Mitglieder. Abfahrt soll um 15.30 Uhr sein.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der erste Anlaufpunkt für die Katastrophenschützer aus dem Main-Kinzig-Kreis soll zunächst im Raum Köln sein, von dort erfolgt die Aufteilung auf die Hochwassergebiete. Der Einsatz ist zunächst für eine Woche geplant.

Nach den schweren Unwettern mit heftigen Starkregen in Teilen Deutschlands hatte der Hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) am Donnerstagmorgen die Katastrophenschutzeinheiten des Landes zur Länderunterstützung in Alarmbereitschaft versetzt und eine sofortige Hilfsaktion angeordnet. Aktuell sind bereits vier Höhenrettungsteams der Berufsfeuerwehr Wiesbaden sowie die Bergwacht Hessen und die Polizeifliegerstaffel mit drei Hubschraubern in Rheinland-Pfalz im Einsatz, um Rettungsmaßnahmen in der Region Eifel zu unterstützen. Nach einem Hilfsersuchen des Landes Nordrhein-Westfalen bereiten sich aktuell 600 Spezialisten aus Dutzenden hessischen Katastrophenschutzzügen für schnelle Hilfe im Nachbarland vor. Bereits am Donnerstag werden erste Züge in den Unwetterregionen eintreffen. Die Einheiten unterstützen die örtlichen Kräfte bei der Bekämpfung der Folgen von Starkregen und Hochwasser unter anderem mit Hochleistungspumpen und Wasserrückhaltesystemen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!