78 Jugendfeuerwehr-Mitglieder erfolgreich geprüft

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Samstag, 10. September 2022 fand in Salmünster am Feuerwehrhaus und am Sportplatz die Abnahme der Jugendflamme - Stufen I + II der Jugendfeuerwehren im Unterverband Schlüchtern statt. Mehr als 100 Kinder und Jugendliche aus 13 Jugendfeuerwehren der Städte Bad Soden-Salmünster, Steinau an der Straße, Schlüchtern und der Gemeinde Sinntal nahmen erfolgreich teil. Nicht das beste Wetter erwischten die Jugendfeuerwehr-Mitglieder, aber die beste Organisation und positive Stimmung, denn allen war anzumerken, dass sie froh waren, endlich wieder eine gemeinsame Veranstaltung auf Unterverbands-Ebene zu haben. 

Die Jugendfeuerwehr-Mitglieder hatten sich teilweise schon einige Wochen auf die Prüfungen vorbereitet und waren entsprechen aufgeregt. Doch mit ihrem Wissen und Können konnten sie meist sehr gut überzeugen bzw. bekamen aufmunternde Unterstützung durch die Wertungsrichter, die den Teilnehmenden die Angst nahmen und damit im wahrsten Sinne "Knoten" lösen.

Die Abnahme begann um 9:30 Uhr mit den Wertungsrichtern Heiko Kirchner (Hohenzell), Stefan Blaha (Wallroth), Klaus Kleinert (Salmünster), Markus Koch (Bad Soden), Marius Weber (Ahl), Stefan Kraus (Salmünster), Daniel Noll (Katholisch-Willenroth), Robert Ohnesorge (Salmünster), Julian Lohrey (Katholisch-Willenroth), Gunter Riefer (Ulmbach) mit Abnahmeleiter Frank Seidl (Unterverbandsjugendfeuerwehrwart). Die Abnahme der Jugendflamme wurde vom Vorstand der Jugendfeuerwehren im Unterverband Schlüchtern veranstaltet. Die Ausrichtung übernahm sehr zuverlässig und versiert die Feuerwehr Salmünster mit einem großen Team um Wehrführer Stefan Heinle und Stellvertreter Ralf Schlegelmilch sowie dem Jugendfeuerwehrwarten Gabriel Desch. Die Stv. Jugendfeuerwehrwartin Bianca Korn unterstützte sehr kompetent das Wertungsbüro.

Mit dem Engagement aller konnte auch den zwischenzeitlichen Regenschauern gut getrotzt werden und schließlich um 14:30 Uhr in der Fahrzeughalle die Verleihung der Jugendflammen I + II durch den Unterverbandsjugendfeuerwehrwarten Frank Seidl und Stellvertreter Daniel Noll vorgenommen werden. Als Ehrengäste konnte der Kreistagsvorsitzender und Sinntaler Bürgermeister Carsten Ullrich, Bürgermeister Dominik Brasch (Bad Soden-Salmünster) sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Schulz begrüßt werden. Entschuldigt hatte sich Landrat Thorsten Stolz, der herzliche Grüße ausrichten ließ. Allen 78 Kindern und Jugendlichen konnten die begehrten Jugendflammen überreicht werden, alle haben bestanden. 

In Feuerwehrtechnik mussten die JF-Mitglieder verschiedene Geräte erkennen und erklären, in der Praxis galt es, einen C-Schlauch richtig auszuwerfen (Stufe I), anzukuppen und einzurollen sowie ein Standrohr in Betrieb zu nehmen (Wasserentnahme) und einen improvisierten Wasserwerfer aufzubauen (Stufe II). Außerdem musste in der Stufe I noch der Notruf erklärt und durchgeführt werden und natürlich standen Knoten auf der "To-Do-Liste": Mastwurf, Kreuzknoten, Schotenstich, Zimmermannsstich und Doppelter Ankerstich mit Halbschlag am Strahlrohr/C-Schlauch. Im sportlichen Teil mussten für beide Stufen eine 75-Meter-Strecke Sprint hingelegt werden, die Stufe II hatte noch die Aufgabe des Kugelstoßens.

flammejfw az

flammejfw az1

flammejfw az2

flammejfw az3

flammejfw az4

flammejfw az5

Text und Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2