A5/Friedberg: Lkw-Fahrer aus Main-Kinzig-Kreis bei Unfall schwer verletzt

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Unfall am Donnerstagmorgen gegen 03.30 Uhr sorgte für starke Behinderungen im Berufsverkehr der A5 in Richtung Frankfurt. Der 66-Jährige Fahrer eines Lkw war aus bisher nicht bekannten Gründen zwischen der Anschlussstelle Friedberg und dem Bad Homburger Kreuz nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei in einer Nothaltespur geparkte Lkw gekracht.



Der im Main-Kinzig-Kreis lebende Unfallfahrer wurde aus seinem Führerhaus geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Die Insassen in den geparkten Lkw blieben nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Einer der Laster war mit PET-Wasserflaschen beladen. Teile der Flaschen fielen auf Fahrstreifen der Autobahn und platzten auf.

Der Verkehr in Richtung Frankfurt wurde über den mittleren und den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Während der anstehenden Bergungsarbeiten der Abschleppfirma musste der mittlere Fahrstreifen ebenfalls gesperrt werden, so dass dann in Richtung Frankfurt lediglich ein Fahrstreifen zur Verfügung stand.

Angaben zur Schadenshöhe sind laut Polizeiangaben noch nicht nicht möglich.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2